KGI: OLED-Modell des neuen iPhones kaum größer als das iPhone 7/7S, jedoch mit stärkerem Akku

KGI: OLED-Modell des neuen iPhones kaum größer als das iPhone 7/7S, jedoch mit stärkerem Akku

Laut den neusten Infos des Marktanalysten Ming-Chi Kuo werde das OLED-Modell der neuen iPhones etwa so groß sein wie das iPhone 7/7S mit dem 4,7" Display. Jedoch soll der im Inneren eingebaute Akku deutlich stärker werden, was durch eine neue Platinentechnologie möglich sein soll, die weniger Platz beansprucht und so mehr für den Akku frei lässt.

Die Apple-Gerüchteküche über die neuen iPhones ist bekanntlich seit langem schon sehr aktiv, da viele Neuerungen erwartet werden. Ausgehend von den aktuellen Gerüchten sieht es hier so aus, dass Apple seinen bisherigen Updaterhythmus beibehält, also dieses Jahr das iPhone 7s und iPhone 7s Plus rausbringen wird, dazu aber auch noch das iPhone 8 als Premiummodell.

Heute hat nun der bekannte und bisher recht zuverlässig gewesene Marktanalyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities neue Infos über das Premiummodell parat, wie 9To5Mac berichtet. Dieses werde laut seinem Kenntnisstand kaum größer als das iPhone 7 mit seinem 4,7" Dipslay, zumindest was die reinen Außenabmessungen angeht. Laut früheren Gerüchten soll dies möglich werden, indem das Display zwar etwas größer wird, dafür aber der Rahmen dünner.

Dafür soll aber der Akku im Inneren deutlich stärker werden und trotz des kompakten Gehäuses etwa auf dem Niveau des iPhone 7 Plus liegen, genauer gesagt bei 2700mAh, während das iPhone 7 Plus 2900mAh hat. Möglich soll dies durch Einsparungen bei der Größe der Hauptplatine mit der ganzen Elektronik werden. Dadurch wird dann mehr Platz für den Akku frei, sodass hier ein stärkerer eingebaut werden kann. Zusammen mit der besseren Energieeffizienz des OLED-Displays soll dann eine längere Akkulaufzeit als beim großen 5,5"-Modell möglich werden, so Kuo.