05.12.2017 14:30 Stefan

Augmented Reality App AR Studio von LEGO ab sofort gratis im App Store

Mit dem Release von iOS 11 hat Apple quasi über Nacht Millionen iPhones und iPads zu Augmented Reality-Geräten gemacht. Mit LEGO AR Studio ist nun die erste AR-App vom Klötzchenhersteller aus Dänemark erschienen.

LEGO AR Studio ist seit Ende November im US-App Store erhältlich und steht nun auch im deutschen Store zum Download bereit. Die App ist 756 Megabyte groß und auf iOS-Geräte mit mindestens einem Apple A9-Prozessor beschränkt. Damit fällt bei der Kompatibilität jedes iPhone ab einem iPhone 6 abwärts sowie jedes iPad mini leider weg. Auf den großen iPad-Modellen lässt sich die App ab einem iPad der fünften Generation und jedem iPad Pro laden. Als Betriebssystem muss iOS 11 installiert sein. Eine Übersicht aller unterstützter Modelle findet ihr in unserer Galerie oder im App Store.

Nach der Installation hat man die Wahl aus vielen verschiedenen Bausätzen aus der LEGO-Welt, die man mit AR Studio und Augmented Reality in eine Umgebung seiner Wahl projizieren kann. Im Moment sind verschiedene Ninjago-Baukästen, eine Polizeistation, Feuerwache und ein Zug im Angebot - alles kostenlos.

Die Bausätze sind denen im Laden erhältlichen Gegenstücken sehr ähnlich. Wie der Leiter des LEGO Creative Play Labs Tom Donaldson in einem Gespräch mit der News-Plattform WIRED durch die Blume andeutete ist dies auch absolut gewollt: Die Kinder sollen mit AR Studio und Augmented Reality virtuelle LEGO-Sets in ihre Klötzchenlandschaft im Kinderzimmer einbauen und mit iPhone oder iPad herausfinden ob sie mit den neuen Modellen spielen würden. So können sie in Zukunft passende Baukästen direkt mit der Modellnummer auf ihren Wunschzettel notieren und später schmückt das reale Set die LEGO-Welt an der richtigen Stelle.

Auf der einen Seite ist die Gratis-App AR Studio von LEGO ganz klar ein Weg den Verkauf der echten Sets in der Spielwarenabteilung oder online zu fördern. Andererseits bietet die App ein ganz frisches Erlebnis beim LEGO-Spielen, die virtuelle Realität vermischt mit echten Bausteinen erlaubt es, total neue Erfahrungen zu machen. Komplett virtuelle Baukästen scheinen da nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Was mein ihr zur LEGO AR Studio-App? Hinterlasst gerne einen Kommentar unter diesem Artikel oder auf unserer Facebook-Seite.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

BlueJamPlayer - neue App für die Musiker unter uns

Heute möchten wir den Musikern unter unseren Lesern eine neue App vorstellen. Der BlueJamPlayer ist eine kompakte iOS-App, welche eine Reihe an nützlichen Funktionen mit sich bringt.

weiter lesen »
Neuer Datenskandal? Apps zeichnen Bildschirm ohne Wissen des Nutzers auf (Update)

Der Einsatz von Analyse-Tools, die in Apps integriert sind, ist legal und liefert dem Entwickler wertvolle Hinweise bei technischen Problemen. Jetzt wurde bekannt, dass einige dieser Tools sogar den Bildschirm aufzeichnen - ohne Wissen des Nutzers.

weiter lesen »
Neues Sicherheitsfeature: WhatsApp unterstützt ab sofort Face ID & Touch ID

Der WhatsApp Messenger hat mit dem letzten Update eine neue Sicherheitsfunktion erhalten: Wer die iOS-Variante von WhatsApp auf Version 2.19.20 aktualisiert, kann jetzt die Chat-App mit Face ID oder Touch ID vor unbefugtem Öffnen sichern.

weiter lesen »