Erste Eindrücke aus der iOS-Beta von Schoolwork
13.04.2018 17:22

Erste Eindrücke aus der iOS-Beta von Schoolwork

Auf dem Bildungs-Event Let’s take a field trip hat Apple Ende März neben einem neuen iPad auch verschiedene neue Apps vorgestellt. Von der App Schoolwork gibt es nun erste Eindrücke aus der Beta.

Schoolwork kann sowohl von Lehrkräften als auch von Schülern benutzt werden und soll den Schulalltag digitalisieren. Über einen Mac oder ein iPad können Lehrer den Schülern beispielsweise die Hausaufgaben zuweisen und Handouts oder Bücher ausgeben. Letztere können von Lehrern oder Dozenten selbst erstellt oder als fertige Werke importiert werden. Dabei ist es möglich die Materialien einer einzelnen Person, einer Gruppe oder der ganzen Klasse bereitzustellen. Die Schüler sehen in der Hauptansicht von Schoolwork alle anstehenden Aufgaben für die nächsten sieben Tage, erledigte Aufgaben können einfach abgehakt werden und die Lehrkraft sieht an einem Balkendiagramm wie weit die Arbeit fortgeschritten ist.

In Schoolwork lassen sich ganz einfach Dateien aus Pages, Numbers oder Keynote einspielen, und auch die Teilen-Funktion von iOS wird unterstützt. Desweiteren gibt es für den Datenimport eine Schnittstelle für Drittanbieter-Apps, sofern diese die neue API ClassKit verwenden. Über eine Feedback-Funktion können sich Lehrer und Schüler austauschen, beispielsweise um Fragen zu stellen.

Die Beta-Version von Schoolwork steht im Moment nur ausgewählten Beta-Testern zur Verfügung. Bereits im Juni soll die App dann für alle erhältlich sein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iOS-Beta des Microsoft Edge-Browsers bringt visuelle Suche auf iPhone & iPad

Von Microsoft's Edge-Browser gibt es eine neue Beta für iOS, und die hat es in sich: Mit der neuen Version von Edge kann man das Internet mit Bildern durchsuchen - allerdings auf eine ganz neue Art und Weise.

weiter lesen »
Adobe bringt Vollversion von Photoshop auf das iPad

Für alle die gerne Bilder auf ihrem iPad bearbeiten gibt es eine gute Nachricht: Adobe wird im nächsten Jahr eine vollwertige Version der beliebten Bildbearbeitungssoftware Photoshop für iOS veröffentlichen.

weiter lesen »
Nach dem Aus der Mac-App: Twitter gängelt Entwickler von Drittanbieter-Apps

Nachdem Twitter die offizielle App für den Mac zum Jahresanfang eingestellt hat gibt es jetzt noch mehr schlechte Neuigkeiten für Twitter-Nutzer: Der Mikrobloggingdienst aus San Francisco nimmt weitere Änderungen am System vor und sperrt einige wichtige Funktionen in Apps von Drittanbietern.

weiter lesen »