Neue Version der iTunes-Remote-App behebt Verbindungsprobleme mit Apple TV
30.11.2018 16:10 Stefan

Neue Version der iTunes-Remote-App behebt Verbindungsprobleme mit Apple TV

Zur Steuerung des Apple TV ist die iTunes-Remote-App ist eine gute Alternative zur Siri-Remote-Fernbedienung. Mit der neuen Version der App behebt Apple einige Probleme, darunter auch einen Fehler der zum Beenden der App führte wenn man die Tastatur verwendete.

Die App iTunes Remote ermöglicht es, iTunes bequem vom iPhone oder iPad aus zu steuern. Man kann auf die iTunes-Mediathek zugreifen, Musik hören via AirPlay, Musik und Filme bei Apple durchsuchen oder auch Playlists erstellen und bearbeiten. Doch die App kann noch mehr: Wer ein Apple TV besitzt, kann neben der Siri Remote oder der Möglichkeit zur Fernbedienung im iOS-Kontrollzentrum auch iTunes Remote zum Steuern der TV-Box benutzen.

Die Nutzung der iTunes-Remote-App zusammen mit dem Apple TV war in den letzten Wochen jedoch mit einigen Stolpersteinen verbunden. Zum Release des neuen iPad Pro hat Apple iTunes Remote für die neuen Tablets aktualisiert und neue Funktionen hinzugefügt. Dieses Update sorgte allerdings bei fast allen Geräten außer dem iPad Pro für Probleme. Bei manchen Nutzern kam es vor, dass sich iTunes Remote beim Verwenden der Bildschirmtastatur unerwartet beendete. Zudem gab es Probleme bei der Wiedergabe des Sounds in manchen Videos, die über AirPlay gestreamt wurden.

In der neuen Version 4.4.3 von iTunes Remote gehören diese Fehler der Vergangenheit an. Apple hat nicht nur die beiden angesprochenen Probleme behoben, sondern auch die Netzwerkverbindung verbessert.

Die Änderungen im Detail:

Dieses Update behebt ein Problem, durch das iTunes Remote unerwartet beendet werden konnte, wenn die Tastatur der App mit Apple TV verwendet wurde.

Außerdem enthalten:

  • Behebung eines Problems, aufgrund dessen AirPlay-Streaming mit Videos nicht funktionierte
  • Wiederherstellung der Wiederholungssteuerung für Video-Playlists
  • Weitere Verbesserungen an der Netzwerkverbindung

Kommentieren

Kommentar
Gast am 30.11.2018 16:47
!!!?‍♂️?‍♂️?‍♂️

iTunes remote ≠ AppleTV remote. Deshalb heisst die iTunes remote und nicht AppleTV remote..

Kommentieren

Weitere News zum Thema

PushKit & CallKit: Neue Version der FRITZ!App Fon funktioniert nun auch im Hintergrund

Mit der FRITZ!App Fon kann man Festnetz-Telefonate über das iPhone führen. Die neue Version von FRITZ!App Fon unterstützt jetzt CallKit und PushKit, sodass die App nicht mehr geöffnet sein muss, um zu telefonieren.

weiter lesen »
Neues Augmented-Reality-Game LEGO AR Playgrounds ab sofort kostenlos im App Store

Das AR-Game LEGO AR Playgrounds konnte man erstmals auf der Worldwide Developers Conference im Juni diesen Jahres bestaunen. Jetzt ist das Spiel im App Store angekommen und kann kostenlos heruntergeladen werden.

weiter lesen »
Update - Premiumfunktionen in der AppTicker App
Heute haben wir die serverseitige Programmierung unserer App geändert und die Premiumfunktionen der AppTicker App aufgewertet.
weiter lesen »