Neuer Rekord: Pokémon Go mit den meisten Downloads in der ersten Woche
24.07.2016 20:42 PBR85

Neuer Rekord: Pokémon Go mit den meisten Downloads in der ersten Woche

Nintendos und Niantics Pokémon Go ist bekanntlich bisher ein riesiger Erfolg, obwohl die Einführung des Spieles alles Andere als reibungslos verlief. Wie Apple nun bestätigt, ist Pokémon Go das bisher erfolgreichste Spiel in der Geschichte des App Stores, wenn es um die Downloads in der ersten Woche geht. Marktanalysten sehen dadurch alleine für Apple in den nächsten Jahre das Potenzial Einnahmen in Milliardenhöhe zu bekommen.

Pokémon Go ist geradezu ein Phänomen in der Welt der Smartphones, Tablets und Apps. Anfang dieses Monats startete der Titel in ausgewählten Ländern für iOS sowie Android und schnell wurde klar, dass das erste richtige Spiel von Nintendo für Smartphones ein Erfolg werden wird. Aufgrund des großen Ansturms brachen zeitweise die Server zusammen und der eigentliche Entwickler, Niantic, musste daraufhin die breite internationale Einführung verschieben.

Das hielt weltweit viele Pokémon-Begeisterte aber nicht davon ab, sich entweder die APK-Datei für Android oder das Spiel im US-amerikanischen App Store für iOS zu laden. Das wiederum verschlimmerte die Serverbelastung noch weiter, sodass sogar das Gerücht kursierte, Niantic wollte Spieler aus nicht autorisierten Ländern sperren.

Mittlerweile liegen auch schon erste handfeste Zahlen sowie Spekulationen über den weiteren Erfolg vor. Laut Apple ist Pokémon Go das bisher erfolgreichste Spiel in der Geschichte des App Stores, was die Downloadzahlen in der ersten Woche nach der Veröffentlichung angeht. Das berichtet unter anderem The Loop, wobei jedoch keine konkrete Zahl der Downloads genannt wird.

Pokémon Go könnte Apple in den nächsten ein bis zwei Jahren 3 Milliarden Dollar einbringen

Auch zum weiteren Erfolg von Pokémon Go gibt es wie gesagt auch schon Schätzungen. Eine davon kommt von der Marktanalystin Laura Martin bei Needham & Company, wie Business Insider berichtet. Als erstes werden in der Abschätzung aber auch harte Fakten als Grundlage herangezogen, die wiederum Slice Intelligence liefert.

So war Pokémon Go am 10. Juli das erfolgreichste mobile Spiel in den USA, indem es 47% aller Umsätze im Apple App Store und Google Play Store verursachte, die mit mobilen Spielen gemacht wurden. Das wiederum nur durch die In-App-Käufe, da Pokémon Go bekanntlich ein Freemium-Titel ist.

Gleichzeitig sind zwei Drittel der Downloads von Pokémon Go für iOS-Geräte, wovon Apple dann wiederum bei In-App-Käufen mit 30% profitiert. Martin rechnet damit, dass bei Pokémon Go so 80% des für In-App-Käufe ausgegebenen Geldes in der iOS-Version umgesetzt werden. Damit sieht die Marktanalystin für Apple potentielle Einnahmen von bis zu 3 Milliarden Dollar in den nächsten 12 bis 24 Monaten.

Wie immer sind solche Abschätzungen mit Vorsicht zu genießen, speziell in der App-Welt, die manchmal sehr schnelllebig sein kann. Es könnte sein, dass das Interesse an den kleinen Taschenmonstern schnell nachlässt, sodass dann auch der Erfolg der ersten Wochen nicht als Basis für eine Hochrechnung verwendet werden kann. Es bleibt also abzuwarten, wie sich das Spiel weiter entwickeln wird.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Dropbox ändert Regeln für Free-User: Kostenloser Speicher nur noch für drei Geräte verfügbar

Für Nutzer der kostenlosen Variante des Cloud-Speichers Dropbox gelten ab sofort neue Regeln: Die Dropbox Inc. erlaubt Free-Usern in Zukunft den Datenaustausch nur noch für drei Geräte gleichzeitig.

weiter lesen »
Sony veröffentlicht PS4 Remote Play und ermöglicht Spiele-Streaming auf dem iPhone, iPad & dem iPod touch

Sony hat der PlayStation 4 ein Update der Systemsoftware spendiert. Die im gleichen Zug veröffentlichte App PS4 Remote Play für iOS erlaubt es Spielern erstmals, PS4-Games in Echtzeit auf das iPhone, iPad und den iPod touch zu streamen.

weiter lesen »
Spectre Camera ermöglicht Langzeitbelichtung am iPhone, iPad & iPod touch

Die Entwickler der Foto-App Halide haben ihre neue App Spectre Camera im App Store veröffentlicht. Spectre Camera ermöglicht auf dem iPhone, iPad oder iPod touch Langzeitbelichtung bei Tag und Nacht.

weiter lesen »