PC-Spiele auf dem iPad: Steam Link & Steam Video bald für iOS und tvOS
12.05.2018 16:18

PC-Spiele auf dem iPad: Steam Link & Steam Video bald für iOS und tvOS

Die Firma Valve verkauft über ihren Online-Shop Steam tausende Spiele für Mac, Windows und PC. Schon bald können Steam-User mit der neuen Steam Link-App die Games aus ihrer Spiele-Bibliothek auf dem iPad oder Apple TV spielen.

Das berichtet Valve im hauseigenen Newsroom und gibt sogar ein Launch-Datum an: Die Steam Link-App erscheint in der Woche nach dem 21. Mai und wird für iOS, tvOS und Android veröffentlicht. Zudem wird es eine Steam Video-App geben um über Steam gekaufte Videos auf nahezu jedem Endgerät anzuschauen. Ein Releasedatum für die Video-App wurde aber nicht genannt, nur dass sie „später im Sommer" erscheint.

Bei Steam Link handelt es sich eigentlich um eine kleine Box die es erlaubt, PC- oder Mac-Spiele aus der Steam-Bibliothek im Netzwerk an einen Fernseher zu streamen um sie dort zu spielen. Zeitgleich mit der Streaming-Box brachte Valve das passende Gamepad auf den Markt, den Steam Controller. Der Verkauf der Hardware war zuletzt allerdings nicht von Erfolg gekrönt: Die Link-Box beispielsweise wird im Netz für etwas mehr als 40 € angeboten - das ist weniger als die Hälfte des Launch-Preises.

Die neue App entkoppelt die Streaming-Technik von der Valve-Hardware. Ihr braucht zum Streamen lediglich einen PC oder Mac als Hostcomputer der sich im gleichen Netzwerk wie das iPad, iPhone oder der Apple TV befinden muss. Valve rät zu einer schnellen WLAN-Verbindung mit 5 GHz oder, falls ihr den Apple TV nutzt, ein LAN-Kabel. Damit schließt Apple bereits ältere Geräte aus, iPhones wie das 4S oder älter unterstützen nämlich das schnellere WLAN nicht. Man benötigt also mind. ein iPhone 5, iPad mini oder ein iPad 2. Die App wird außerdem den Steam Controller sowie andere MFi-Gamepads unterstützen.


Kommentieren

Kommentar
PayNe am 13.05.2018 03:30
Steam App

Man könnte aber davor auch mal die App ans iPhone X anpassen ? damit diese schwarze Balken oben und unten weg sind bzw. schmaler sind. ?

Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple entfernt Apps mit dubiosen Abo-Modellen aus dem App Store

Bei Techcrunch und Forbes hat man kürzlich eine Liste mit Apps veröffentlicht die mit fragwürdigen Abo-Modellen arbeiten. Jetzt hat Apple reagiert und viele der benannten Apps aus dem App Store entfernt.

weiter lesen »
Bildbearbeitung am Tablet: Adobe kündigt Photoshop CC für iPad an

Schon seit Mitte des Jahres ist bekannt dass Adobe Photoshop CC für das iPad veröffentlichen wird. Auf der Adobe MAX wurde Photoshop CC jetzt zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt.

weiter lesen »
Wegen mangelnder Nachfrage: Minecraft für tvOS nicht mehr erhältlich

Apple hat heute das Klötzchenspiel Minecraft aus dem tvOS App Store entfernt. Als Grund führt Entwickler Mojang eine zu geringe Nachfrage der tvOS-Version an, man möchte die freigewordenen Ressourcen anderweitig einsetzen.

weiter lesen »