07.12.2017 09:13 Maik

Pokémon GO - Neue Pokémon und reales Wetter

Der Pokémon GO Publisher Niantic hat angekündigt, noch in dieser Woche 50 neue Pokémon und später auch "echtes Wetter" per Update nachzuschieben.

Ehemalige Spieler des mittlerweile doch stark angestaubten Pokémon GO, werden in Zukunft vielleicht doch hin und wieder mal den Pokéball aus der Tasche holen. Dafür verantwortlich dürften die jüngsten Ankündigungen von Niantic sein. 

Denn noch in dieser Woche dürfen sich Spieler auf 50 neue Monster aus der Rubin und Saphir Saga freuen. Neue Pokemon wurden ja immer wieder mal, wie zuletzt die fünf Geister in der Halloween Edition herausgebracht. Doch damit nicht genug.

So manch ein Pokémon Fan wird sich sicherlich die Einbindung von echten Wetterdaten in das Spiel gewünscht haben, um das virtuelle Erlebnis beim Fangen seiner Lieblingsmonster, den realen Bedingungen nachzuempfinden. Dieser Wunsch wird nun, glaubt man den Aussagen des Niantic Entwicklers Matt Slemon, noch in diesem Jahr Realität. 

Damit könnte es, vorausgesetzt der Winter lässt uns nicht im Stich bald auch in Pokémon GO schneien. Das jeweilige Wetter wird dabei nicht nur ein schicker Nebeneffekt im Spiel bleiben, sondern soll sich auf die erscheinen Pokémon wesentlich besser auswirken als bisher. So wird es wohl eher schwierig, bei eisigen Temperaturen einen Fukano vor den Pokéball zu bekommen. 

Um das Wetter im Spiel den realen Bedingungen in der echten Welt anzupassen, greift Niantic auf externe Anbieter von Wetterstationen zurück. Demnach bleibt abzuwarten wie genau diese Daten sein werden. Dennoch dürfte es einen Versuch wert sein, das Spiel noch einmal auf das Smartphone zu befördern. Und wer weiß, vielleicht kommt auch bald die langersehnte Tauschfunktion mit Freunden. Bis dahin wird Pokémon GO sicherlich auch noch mit den restlichen 80 verbliebenen Monstern aus der Saphir und Rubin Edition gefüttert. 



Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

BlueJamPlayer - neue App für die Musiker unter uns

Heute möchten wir den Musikern unter unseren Lesern eine neue App vorstellen. Der BlueJamPlayer ist eine kompakte iOS-App, welche eine Reihe an nützlichen Funktionen mit sich bringt.

weiter lesen »
Neuer Datenskandal? Apps zeichnen Bildschirm ohne Wissen des Nutzers auf (Update)

Der Einsatz von Analyse-Tools, die in Apps integriert sind, ist legal und liefert dem Entwickler wertvolle Hinweise bei technischen Problemen. Jetzt wurde bekannt, dass einige dieser Tools sogar den Bildschirm aufzeichnen - ohne Wissen des Nutzers.

weiter lesen »
Neues Sicherheitsfeature: WhatsApp unterstützt ab sofort Face ID & Touch ID

Der WhatsApp Messenger hat mit dem letzten Update eine neue Sicherheitsfunktion erhalten: Wer die iOS-Variante von WhatsApp auf Version 2.19.20 aktualisiert, kann jetzt die Chat-App mit Face ID oder Touch ID vor unbefugtem Öffnen sichern.

weiter lesen »