10.02.2018 16:20

SEGA forever: Streets of Rage & Gunstar Heroes jetzt gratis zum Download

Seit Juni letzten Jahres veröffentlicht SEGA einige ausgewählte Konsolenspiele der alten Generation für iOS und Android. Die Aktion trägt den Titel „SEGA forever" und umfasst mittlerweile 18 Games, darunter Perlen wie Sonic 1 und 2.

Zuletzt hat SEGA seiner Kollektion drei Spiele hinzugefügt: Mit Streets of Rage kommen alle Fans von alten Beat ’em ups voll auf ihre Kosten. Wie alle Spiele der SEGA forever-Reihe liefert auch Streets of Rage die Grafik und den Sound des Originals. Die Touch-Steuerung ist gut spielbar, für noch besseres Gameplay empfehlen wir aber ein MFi-Gamepad. Der kabellose Standard für Controller wird von Streets of Rage voll unterstützt. Das Gleiche gilt für den zweiten Klassiker den man ab sofort kostenlos spielen kann: Gunstar Heroes wurde vom Mega Drive portiert und unterstützt ebenfalls MFi-kompatible Controller.

Der Download von Streets of Rage und Gunstar Heroes für iPhone, iPad und iPod touch ist je nach Gerät knapp 150 Megabyte groß. Leider gibt es für die SEGA forever-Spielesammlung noch keine App mit der man alle Games zentral und einfach verwalten kann. So muss man im Moment alle Games noch einzeln herunterladen. Unter den angebotenen Titeln finden sich Klassiker wie das Rollenspiel Phantasy Star II, die Beat em' Ups Altered Beast und Golden Axe, der Racer Crazy Taxi und auch der erste Teil des SEGA-Maskottchens Sonic The Hedgehog. Sonic 2 ist ebenfalls seit dem letzten Update kostenlos erhältlich.

Vor Spielbeginn und zwischendurch wird bei allen SEGA forever-Titeln Werbung eingeblendet. Die angebotenen Gratis-Versionen können außerdem nur in der SEGA-Cloud Spielstände erstellen. Falls man seinen Lieblingstitel ohne Werbeeinblendungen genießen und lokal speichern möchte kann man für 2,29 € pro Game beide Optionen freischalten. Streets of Rage und Gunstar Heroes kosteten im App Store vor der Aktion je 1,09 €.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple entfernt Apps mit dubiosen Abo-Modellen aus dem App Store

Bei Techcrunch und Forbes hat man kürzlich eine Liste mit Apps veröffentlicht die mit fragwürdigen Abo-Modellen arbeiten. Jetzt hat Apple reagiert und viele der benannten Apps aus dem App Store entfernt.

weiter lesen »
Bildbearbeitung am Tablet: Adobe kündigt Photoshop CC für iPad an

Schon seit Mitte des Jahres ist bekannt dass Adobe Photoshop CC für das iPad veröffentlichen wird. Auf der Adobe MAX wurde Photoshop CC jetzt zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt.

weiter lesen »
Wegen mangelnder Nachfrage: Minecraft für tvOS nicht mehr erhältlich

Apple hat heute das Klötzchenspiel Minecraft aus dem tvOS App Store entfernt. Als Grund führt Entwickler Mojang eine zu geringe Nachfrage der tvOS-Version an, man möchte die freigewordenen Ressourcen anderweitig einsetzen.

weiter lesen »