9,7 Zoll iPad Pro: A9X-Prozessor mit nur 2 GB und weniger Taktfrequenz
22.03.2016 19:58 PBR85

9,7 Zoll iPad Pro: A9X-Prozessor mit nur 2 GB und weniger Taktfrequenz

Während das neue mittlere 9,7" iPad Pro ebenfalls über den A9X-Prozessor verfügt wie das große 12,7" iPad Pro, ist die Taktfrequenz nicht ganz so hoch und der Arbeitsspeicher ist mit nur 2 GB sogar halbiert worden.

Gestern Abend stellte Apple das neue 9,7 iPad Pro der Öffentlichkeit vor und bestätigte damit die bisherigen Gerüchte über das Tablet. Den Namen iPad Pro trägt das Tablet dabei deshalb, weil es sich stark am großen 12,9" iPad Pro orientiert und so auch über vier Lautsprecher, den A9X-Prozessor sowie den Smart Connector verfügt. Dazu wird auch ebenfalls der Apple Pencil unterstützt.

Nun sind die genauen technischen Eckdaten des verbauten A9X-Prozessors bekannt geworden, die sich gegenüber dem großen iPad Pro unterscheiden. So sind statt 4 GB nur 2 GB an Arbeitsspeicher verbaut und die Taktfrequenz der beiden CPU-Kerne liegt bei 2,16 GHz statt den 2,26 GHz wie beim großen iPad Pro. Das geht aus einem Geekbench-Test hervor, den Matthew Panzerino von Techcrunch auf dem Tablet durchgeführt hat.

Damit ist das mittlere iPad Pro nicht ganz so leistungsstark wie das große 12,9" iPad Pro, welches sich für ein Tablet als besonders leistungsfähig gezeigt hat. Die geringere Taktfrequenz ist wohl dabei dem kleineren Akku und Gehäuse geschuldet, die weniger Energie bereitstellen bzw. Wärme abführen können. Der Verzicht auf 2 GB an zusätzlichen Speicher ist hingegen wohl eine reine Kostenentscheidung von Apple.

9,7" iPad Pro mit weniger Rechenleistung

Es bleibt abzuwarten, wie sich die abgespeckte Version des A9X-Prozessors im 9,7" iPad Pro in der Praxis schlagen wird. Der Unterschied dürfte aber natürlich in erster Linie bei speicherhungrigen Anwendungen zu bemerken sein, weil nur die Hälfte an Arbeitsspeicher zur Verfügung steht, während die Taktfrequenz im Vergleich dazu nur leicht reduziert wurde.

Im besagten Geekench-Test erreichte das 9,7" iPad Pro 3022 Punkte im Einzelkerntest und 5107 Punkte im Mehrkerntest. Das große iPad Pro liegt hier hingegen bei 3213 und 5480 Punkten. Noch deutlicher fällt der Unterschied bei der Leistung des Arbeitsspeichers aus, wo das große iPad Pro 4095 Punkte bei der Nutzung aller Kerne erreicht, das mittlere 9,7" iPad Pro hingegen nur 3216 Punkte.

Das 9,7" iPad Pro lässt sich ab übermorgen den 24. März vorbestellen und die Auslieferung beginnt eine Woche später am Donnerstag den 31. März. Der Einstiegspreis beläuft sich für das Modell mit Wifi und 32 GB auf 689 €, während das Modell mit 32GB sowie WiFi+LTE 839 € kostet. Die Modelle mit 128GB und 256GB gibt es dabei immer mit 180  € Aufschlag.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple plant AirPods 2 angeblich für das erste Halbjahr 2019

Ende 2017 gab Apple bereits einen kleinen Ausblick auf die kabellosen Kopfhörer AirPods 2, nannte aber keinen konkreten Veröffentlichungstermin. In der Redaktion von DigiTimes will man nun erfahren haben, dass der iPhone-Hersteller den Nachfolger der beliebten AirPods bis zum Juni dieses Jahres auf den Markt bringen will.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Übersicht aller AirPlay-fähigen Smart TVs

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas haben mehrere Smart-TV-Hersteller angekündigt, dass ihre Geräte in Zukunft AirPlay 2 und andere Apple-Dienste unterstützen werden. Apple hat jetzt eine Liste von Fernsehern mit AirPlay-Support veröffentlicht.

weiter lesen »
iOS 12.1.2 liefert neue Hinweise zum Smart Battery Case für das iPhone XS

Über das Smart Battery Case für das iPhone XS haben wir in den vergangenen Wochen vermehrt berichtet. Der Reddit-Nutzer Rationalspace787 hat nun mit einer unkonventionellen Methode einen weiteren Hinweis auf die Schutzhülle in iOS 12.1.2 entdeckt.

weiter lesen »