AirPods 2 sollen noch dieses Jahr kommen
23.02.2018 16:40 Konstantin

AirPods 2 sollen noch dieses Jahr kommen

Diese Jahr sollen die AirPods ein Hardware Update bekommen. Vermutet wird eine „Hey Siri“ Unterstützung, unter anderem ist ein Wasser resistentes Modell in der Entwicklung.

Apple scheint die AirPod Linie konsequent nach vorne zu treiben. Die Frage, wie oft Nutzer Produktaktualisierungen speziell bei den AirPods durchführen stand oft im Raum. Wie bei vielen anderen Zubehörartikeln, lässt sich Apple bei Aktualisierung dieser mehr Zeit. So feierten die AirPods im Dezember 2016 ihr Debüt.

Schon seit längerer Zeit arbeitet man in Cupertino an weiterentwickelten AirPods. Eines der zentralen Features wird die „Hey Siri“ Funktion sein, ebenfalls soll ein neuer Chip für die drahtlos Verbindung verbaut sein.

So könnte man AirPods wirklich freihändig nutzen, denn aktuell muss man durch eine Doppeltipp Geste Siri aktivieren. Ein weiteres Problem der aktuellen AirPods ist die peinlich kleine Oberfläche, die die Gesten registriert. Bloomberg erwähnte, dass es konkrete Informationen für Wasser resistente AirPods gibt.

Gerade „Hey Siri“ könnte die Benutzerfreundlichkeit der AirPods massiv steigern. So würde „Hey Siri“ es erlauben, die Musik ganz einfach per Sprachbefehl zu ändern, lauter, leiser, nächster Song und so weiter. Das aktuelle System braucht da einen Schritt mehr, erst zweimal auf den Ohrhörer Tippen, auf einen Gong warten und erst dann antwortet Siri. Jedoch muss Apple gewährleisten, dass das Mikrofon so eingestellt ist, dass es immer auf den Nutzer reagiert, auch in lauten Fußgängerzonen oder ähnlichem. Wenn die Kalifornier es schaffen, die Technik aus dem HomePod in die AirPods zu integrieren oder die Erkenntnisse aus dem HomePod anzuwenden, sollten wir uns auf eine gelungene AirPod Weiterentwicklung freuen.

Bloomberg sagt voraus, die AirPods 2 werden einen neuen Chip für die drahtlos Verbindung erhalten, möglich wäre ein angepasster „W2-Chip“ aus der Apple Watch Serie 3. Außerdem soll ein weiterentwickelter Wireless-Chip eine Verwaltung von Bluetooth Verbindungen ermöglichen.

Apple schreibt sich schon seit Jahren die Bedienungsfreundlichkeit seiner Produkte auf die Fahne, jedoch können sich die aktuellen AirPods in dieser Kategorie nicht so richtig einfinden. Die Steuerung ist einfach gesagt zu unzuverlässig und nicht wirklich intuitiv.

Des weiteren erwähnte Bloomberg, dass ein wasserfestes Modell erscheinen wird, nur nicht 2018, trotz dessen halten auch die aktuellen AirPods eine gewisse Wassermenge aus, so zum Beispiel Regenwetter. Apple erwähnte ein Update der AirPod Case, welche kompatibel mit der AirPower „Matte“ sein soll. Ein gemeinsamer Release von weiterentwickelter Case und AirPods würde Sinn ergeben, jedoch konnte Bloomberg keine Aussage treffen, wann eine Veröffentlichung stattfinden könnte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht Übersicht aller AirPlay-fähigen Smart TVs

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas haben mehrere Smart-TV-Hersteller angekündigt, dass ihre Geräte in Zukunft AirPlay 2 und andere Apple-Dienste unterstützen werden. Apple hat jetzt eine Liste von Fernsehern mit AirPlay-Support veröffentlicht.

weiter lesen »
iOS 12.1.2 liefert neue Hinweise zum Smart Battery Case für das iPhone XS

Über das Smart Battery Case für das iPhone XS haben wir in den vergangenen Wochen vermehrt berichtet. Der Reddit-Nutzer Rationalspace787 hat nun mit einer unkonventionellen Methode einen weiteren Hinweis auf die Schutzhülle in iOS 12.1.2 entdeckt.

weiter lesen »
Neue iPhones, iPads, Macs & mehr: Das erwartet uns in 2019
Im neuen Jahr wird Apple wieder eine ganze Reihe an neuer Hard- und Software vorstellen. Neben dem gewohnten iPhone-Line-up bestehend aus drei Smartphones erwarten wir neue iPads, Macs und diverse andere Geräte. Wir fassen zusammen, was vom Apple-Jahr 2019 bisher bekannt ist.
weiter lesen »