Apple Event im Oktober - neues iPad Pro und neue Macs
02.10.2018 11:55

Apple Event im Oktober - neues iPad Pro und neue Macs

Das Apple Event im September hat uns viele Neuigkeiten gebracht, der Hauptschwerpunkt lag jedoch auf dem iPhone und der Apple Watch. Im Oktober erwarten wir ein weiteres Event, diesmal jedoch mit dem iPad und Macs in dem Mittelpunkt.

Bisherige Gerüchte über Mac und iPad deuten darauf hin, dass Apple den Oktober nutzt, um Updates für diese Produkte zu präsentieren.
Sollte Apple in diesem Jahr ein Oktober-Event veranstalten, wann sollten wir damit rechnen? Vor zwei Jahren veranstaltete Apple die zweite Herbstveranstaltung am 27. Oktober (Donnerstag), nachdem diese am 19. Oktober (Mittwoch) angekündigt wurde. Wir vermuten, dass dieses Jahr es bereits am 16 Oktober soweit sein wird.

iPhone XR Einführung

iPhone XS und iPhone XS Max sind bereits am 21. September gestartet, das iPhone XR benötigt jedoch mehr Produktionszeit und wird erst ab dem 19. Oktober (Freitag) vorbestellbar sein bevor es ab dem 26 Oktober in die Geschäfte kommt bzw. an die Vorbesteller ausgeliefert wird.

Die Durchführung des Apple-Events um den 16. Oktober könnte bedeuten, dass weitere neue Hardware zu den gleichen Terminen wie das iPhone XR vorbestellt und veröffentlicht werden könnte.

iPad Pro Facelift

Es wird spekuliert, dass in diesem Monat zwei Versionen des iPad Pro vorgestellt werden: eine neue 11-Zoll-Größe und eine neu gestaltete 12,9-Zoll-Größe.

Von beiden Modellen wird erwartet, dass diese Face-ID beherrschen und das Vollbilddesign ohne Kerbe aufweisen, die Touch-ID nicht mehr an Board haben und vielleicht sogar den Smart Connector wechseln und möglicherweise den Lightning-Anschluss durch einen USB-C-Anschluss ersetzen.

Das iPad Pro gibt es derzeit in zwei Größen: 10,5-Zoll und 12,9-Zoll. Die kleinere Version ersetzte das ursprüngliche 9,7-Zoll-IPad Pro, während die 12,9-Zoll-Version seit zwei Generationen besteht.

In diesem Jahr wird erwartet, dass Apple die Bildschirmblenden der 12,9-Zoll-Version verkleinert, um ein insgesamt kleineres Gehäuse zu schaffen, während das 10,5-Zoll-Modell durch die 11-Zoll-Vollversion ersetzt wird.

Mac Update

Im Juli dieses Jahres hat Apple das 13-Zoll- und 15-Zoll-MacBook Pro aktualisiert und die Hardware um solche Features wie True Tone Display, Hey Siri und bessere CPUs ohne ein gesondertes Apple-Event ergänzt. In diesem Monat könnte jedoch mindestens ein neues Mac-Design vorgestellt werden, das wäre eindeutig eine Vorstellung wert.


MacBook

Apple stellt derzeit einen Laptop her, welches einfach MacBook genannt wird - die 12-Zoll-Retina-Version - und eine 13-Zoll-Version, welche das MacBook Air ersetzt, könnte auf dem Weg sein.

Ein großes Rätsel bleibt weiterhin, was mit dem MacBook Air, dem 12-Zoll-MacBook und dem Touch Bar-losen MacBook Pro passiert. Das MacBook Air, auch wenn es beliebt ist, wurde seit Jahren nicht mehr aktualisiert.

Mac mini

Auch der Mac Mini wurde bereits seit Jahren nicht mehr aktualisiert. Kauft man jetzt einen brandneuen Mac mini kaufen, so kauft man ein Gerät mit der Hardware aus dem Jahr 2014. Man könnte davon ausgehen, dass der Mac Mini dieses Jahr endlich ein Update bekommt.

iMac

Der iMac steht ebenfalls vor einem Update, und mindestens ein Gerücht besagt, dass die neue Hardware in irgendeiner Weise "signifikante Upgrades der Display-Performance" beinhalten wird.

Apple hat die iMac-Produktlinie zuletzt im Juni 2017 im Rahmen seiner WWDC-Veranstaltung aktualisiert, der iMac Pro kam im Dezember 2017 auf den Markt. Es wäre möglich, dass wir in diesem Monat Updates für beide Versionen sehen könnten, obwohl Gerüchte über Hardware-Upgrades des iMac Pro nicht aufgetaucht sind und der iMac zu diesem Zeitpunkt weniger als ein Jahr alt ist.

Wahrscheinlicher ist, dass der iMac Pro mit der Einführung des Mac Pro 2019 aktualisiert werden könnte. Der Mac Pro 2019 ist kein Gerücht, sondern ein Produkt, das Apple bereits angekündigt hat, ohne es zu enthüllen.

Dieser bildschirmlose Desktop-Mac wird den 2013 Mac Pro ersetzen und in irgendeiner Weise modular aufgebaut sein, Apple stellt im Rahmen seines Engagements für Pro-Benutzer ein neues Pro-Display her.

Software

Folgende Software-Updates werden diesen Monat erwartet.

iOS 12.1 bietet eine Live-Vorschau für Depth Control im Portrait-Modus auf der iPhone XS und iPhone XS Max Kamera sowie Dual-SIM-Unterstützung.

watchOS 5.1 stellt die neue EKG-App für die Apple Watch Series 4 in den USA vor, mit der ein von der FDA freigegebenes Elektrokardiogramm des Herzens mit Hilfe der Uhr erstellt werden kann. Mit der Health App auf dem iPhone in iOS 12.1 können Sie die Ergebnisse mit dem Arzt als ein PDF-Dokument teilen.

Group FaceTime wird voraussichtlich auch als Teil von iOS 12.1 und macOS 10.14.1 erscheinen. Das Feature befindet sich derzeit auf beiden Plattformen in der Beta-Phase, nachdem es im Sommer von iOS 12 und macOS Mojave betas entfernt wurde. Mit Group FaceTime können Video- und Audioanrufe mit bis zu 32 Benutzern geführt werden.

AirPower und AirPods

Kein Mensch weiß es genau, wann AirPower endlich verfügbar sein wird. Apple hat das Ziel von irgendwann in 2018 seit der Vorschau von AirPower im September 2017 nicht geändert,  allerdings wurde nichts in den 12 Monaten seit der Ankündigung ausgeliefert.

Es gibt viele Belege dafür, dass der Start von AirPower unmittelbar bevorsteht, Code in iOS 12.1 beta, das iPhone XS-Handbuch und eine Anpassung der Armbänder für die Apple Watch Series 4.

Updates für die AirPods sind ebenfalls in Vorbereitung, solche wie mit einer "Hey Siri"-Funktion zur Aktivierung des Sprachassistenten ohne eine tippende Geste. Das bereits vorgestellte kabellose Ladefach für AirPods wird allerdings wahrscheinlich gleichzeitig mit AirPower vorgestellt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPad Pro 2018 bald verfügbar? Apple registriert in China neue Tablets & ein Bluetooth-Gerät

Bereits Anfang Juli hat Apple einen Schwung neuer iPads und Macs bei der eurasischen Regulierungsbehörde registrieren lassen. Jetzt folgt eine weitere Anmeldung in China, es geht dabei um drei Tablets sowie ein unbekanntes Bluetooth-Gerät, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um den Apple Pencil 2 handelt.

weiter lesen »
Apple plant angeblich kostenlose TV App-Inhalte für Alt-Kunden

Im Frühjahr 2019 will Apple eine überarbeitete Version der TV App veröffentlichen. Auf Inhalte die direkt vom iPhone-Hersteller produziert wurden sollen Alt-Kunden angeblich kostenlos zugreifen können.

weiter lesen »
Apple Pay: Deutschland-Start steht kurz bevor

Der Deutschland-Start von Apple Pay liegt nicht mehr in weiter Ferne: Erste Händler statten ihre Kassenbereiche mit Hinweisschildern für das Apple-Zahlungssystem aus.

weiter lesen »