Apple Frühlings-Keynote mit neuer Hardware Mitte März? Erste Hinweise aufgetaucht
12.02.2019 13:27 Stefan

Apple Frühlings-Keynote mit neuer Hardware Mitte März? Erste Hinweise aufgetaucht

Apple nutzte in den vergangenen Jahren schon immer gerne den März, um neue Produkte einzuführen. Auch für den kommenden Monat rechnen wir mit einer solchen Keynote - neue Hardware und Dienste, die sich für die Präsentation anbieten würden gäbe es genug.

In der Regel gibt es für Apple drei feste Termine im Jahr, bei welchen der Konzern neue Hardware, Software und auch neue Dienste vorstellt. Am bekanntesten ist wohl die iPhone-Keynote im Herbst, die den Namen nicht umsonst trägt: Seit der Einführung des iPhone 5 vor acht Jahren präsentiert Apple seine neuen Smartphones stets im September.

Der zweite wichtige Termin für Apple fällt seit 2003 immer auf einen Tag im Juni, denn dann findet seit 1990 die Worldwide Developers Conference (WWDC) statt. Die Konferenz für Entwickler nutzt man in Cupertino schon lange, um der Öffentlichkeit einen Vorgeschmack auf kommende Betriebssysteme bzw. Updates zu geben. Jedes iOS zum Beispiel wurde in den letzten Jahren auf der WWDC vorgestellt und dann wenige Tage nach der Herbst-Keynote veröffentlicht.

März schon lange wichtiger Monat für Apple

Neben den Events im September und im Juni sind die Keynotes im März für Apple schon länger Pflichtprogramm. So gab es im Rahmen des März-Events "Spring Forward" 2015 beispielsweise einen Vorgeschmack auf das erste MacBook mit zwölf Zoll Bildschirmdiagonale sowie den Startschuss für die Apple Watch. Im Folgejahr wurde auf dem Event "Let us loop you in" im März neben dem iPad Pro 9.7 das iPhone SE vorgestellt.

Während 2017 dann eine Event-Pause folgte, ging es 2018 beim Event "Let's take a Field Trip" in der Lane Tech College Prep High School in Chicago wieder zur Sache. Apple zeigte dort u. a. das aktuelle Einsteiger-iPad mit 9,7 Zoll und Kompatibilität zum Apple Pencil.

Für ein mögliches Event im März 2019 gibt es nun erste Hinweise. iPhonehellas hat heute eine Meldung herausgegeben, in welcher man "Mitte März" als Zeitpunkt für das diesjährige Frühlings-Event nennt. Die dort angekündigte Hardware soll ab dem 22. März bestellbar sein und ab 29. März ausgeliefert werden.

Die Informationen zu diesem Datum stammen angeblich von chinesischen Zulieferern. In der Meldung nennt iPhonehellas auch die Produkte, die Apple voraussichtlich zeigen wird, darunter das iPad mini der 5. Generation, die Ladematte AirPower und die AirPods 2. Für das Erscheinungsdatum der AirPods 2 kursieren allerdings Gerüchte von anderen Quellen, dass diese erst später in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen.

Wir sind sicher, dass Apple im März eine Keynote abhalten wird. Statt der AirPods 2 rechnen wir aber eher mit der Präsentation des neuen Ladecase für die Vorgänger-AirPods sowie eines neuen Einsteiger-iPads mit zehn Zoll. Ein weiterer Kandidat für das März-Event wäre der iPod der 7. Genration, den Apple wahrscheinlich als Spielekonsole ins Rennen schicken wird. Lassen wir uns überraschen!


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Projekt Marzipan, Dark Mode für iPad, neuer Mac Pro: Das zeigt Apple auf der Worldwide Developers Conference 2019

Jedes Jahr im Juni finden die Worldwide Developers Conference statt, auf der oft neue Produkte oder Software gezeigt werden. Bei Bloomberg hat man in Erfahrung gebracht, was Apple für dieses Jahr geplant hat.

weiter lesen »
15 Dollar im Monat? Analyst gibt Einschätzung zum Preis von Apple Video

Apples Video-Streamingdienst steht in den Startlöchern und soll noch im Frühling auf einem Event vorgestellt werden. Der Analyst Tim O’Shea von der US-Investmentbank Jefferies & Company hat jetzt eine Einschätzung zu den monatlichen Kosten abgegeben.

weiter lesen »
16-Zoll-MacBook Pro, 31-Zoll-6K-Display, iPhones mit besserer FaceID - das erwartet uns dieses Jahr

Der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat einige neue Details zu der kommenden Apple-Hardware verraten. Kuo sagt, dass Apple 2019 neue iPads, ein neues 16-Zoll-MacBook Pro, einen 31-Zoll-6K-Monitor, iPhones mit bilateraler Ladung und mehr auf den Markt bringen wird.

weiter lesen »