Apple HomeKit jetzt in ausgewählten Apple Stores ausprobieren
13.07.2017 15:43 Stefan

Apple HomeKit jetzt in ausgewählten Apple Stores ausprobieren

Die Technik schreitet mehr und mehr voran, und auch unser Zuhause kann heutzutage mit einer Vielzahl smarter Geräte ausgestattet werden die das Leben leichter machen; Apple nennt diese Technik HomeKit. Das Problem war bisher, dass nur wenig Nutzer die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten aufgewendet haben um die neue Technik einmal auszuprobieren. In ausgewählten Apple Stores kann man nun die HomeKit Technik mit iPads und iPhones testen.

In insgesamt 46 Apple Stores weltweit kann das HomeKit Automatisierungssystem getestet werden. Zum Steuern der HomeKit-Geräte stehen iPads, iPhones und eine Apple Watch zur Verfügung. Mit den mobilen Geräten lassen sich im Apple Store zum Beispiel Hue Glühbirnen von Philips, Messgeräte von Netatmo, verschiedene Sensoren von Elgato, Honeywell-Thermostate oder ein Deckenventilator via Sprachbefehlen oder Gesten steuern und auslesen.

Die HomeKit-Aktion von Apple läuft vermehrt in Apple Stores in den USA. Außerhalb der Vereinigten Staaten kann man das HomeKit in 15 Apple Stores, u.a. in Mexiko, Singapur, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Taiwan und auch in Deutschland, ausprobieren. Welcher deutsche Apple Store an der Aktion teilnimmt, ist noch nicht bekannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple AirPods - Erstaunliches Kundenfeedback

Mit der Veröffentlichung der AirPods setzte Apple 2016 einen neuen Standard für kabellose Kopfhörer. Eine Umfrage von Counterpoint Research ergibt nun, welche Anforderungen Kunden bei den AirPods für als wichtig empfinden.

weiter lesen »
Apples AR-Brille - was wir bis jetzt wissen

Der von einem Analysten veröffentlichte Bericht sorgt für Staunen. Laut diesem Bericht könnte Apple schon 2020 eine AR-Brille auf den Markt bringen, was seit geräumiger Zeit in der Gerüchteküche diskutiert wird.

weiter lesen »
Neue iPhones - Weiterhin ein Verkaufsflop

Apples Verkaufszahlen gehen weiterhin zurück. So auch bei den neuen Modellen. Dies zeigt eine Analyse der Umsatzzahlen Apples. Vor allem im Raum Asien ist die Nachfrage sehr gering.

weiter lesen »