Apple lässt in diesem Jahr die Marke Air womöglich komplett auslaufen
12.04.2016 19:10 PBR85

Apple lässt in diesem Jahr die Marke Air womöglich komplett auslaufen

Laut einem aktuellen Gerücht sieht es danach aus, dass Apple die Marke Air in diesem Jahr komplett auslaufen lässt. Den Anfang machte das iPad, welches jetzt bekanntlich ebenfalls iPad Pro heißt. Dies könnte sich nun auch bei den MacBooks fortsetzen, sodass möglicherweise kein neues MacBook Air mehr erscheinen werde.

Vor 8 Jahren führte Apple die Marke bzw. die Zusatzbezeichnung Air bei seinen MacBooks ein, welche besonders dünne Modelle des Notebooks kennzeichnet. Später im Jahr 2013 folgte dann mit dem iPad Air auch die Tabletsparte von Apple diesem Vorbild. Mehr oder weniger zumindest, da eine normale Version mit größerer Dicke nicht angeboten wurde.

Doch mittlerweile sieht es danach aus, dass die Marke Air für Apple nicht mehr wert ist fortgeführt zu werden. So erschien vor einem Jahr das 12" Retina MacBook, welches mit 13mm an der dicksten Stelle noch ein Stück dünner ist als das MacBook Air mit 17mm. Was das iPad angeht, so ist Ende des letzten Monats bekanntlich das 9,7" iPad Pro erschienen, nicht jedoch das iPad Air 3, wie man es zunächst erwartet hatte.

Der Apple-Kenner Jack March hat nun von seinen Quellen Andeutungen zu hören bekommen, die auf ein Auslaufen der Marke Air hindeuten. Da es das iPad Air nicht mehr als aktuelles Modell gibt, bezieht es sich dabei natürlich auf das MacBook Air, welches Apple eigentlich dieses Jahr wieder aktualisieren sollte. Stattdessen soll ein dünneres MacBook Pro auf den Markt kommen, welches an der dicksten Stelle geringere Abmessungen aufweise, so die Quellen von March.

Ganz neu sind diese Gerüchte um dünnere MacBooks dabei nicht. Ende des letzten Jahres wurden in der Apple-Gerüchteküche zum ersten Mal noch dünnere 13" und 15" MacBooks erwähnt. Ende des letzten Monats sagte dann das taiwanische Branchenmagazin Digitimes voraus, dass wir in diesem Sommer neue MacBooks sehen werden, die noch dünner als das MacBook Air sein sollen. Zwar wurde von Digitimes nicht erwähnt, um welche Modellreihe es sich dabei handeln soll, jedoch sprach das Magazin damals von 13" und 15", was bekanntlich die Displaydiagonalen der MacBok Pro Reihe sind.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht Übersicht aller AirPlay-fähigen Smart TVs

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas haben mehrere Smart-TV-Hersteller angekündigt, dass ihre Geräte in Zukunft AirPlay 2 und andere Apple-Dienste unterstützen werden. Apple hat jetzt eine Liste von Fernsehern mit AirPlay-Support veröffentlicht.

weiter lesen »
iOS 12.1.2 liefert neue Hinweise zum Smart Battery Case für das iPhone XS

Über das Smart Battery Case für das iPhone XS haben wir in den vergangenen Wochen vermehrt berichtet. Der Reddit-Nutzer Rationalspace787 hat nun mit einer unkonventionellen Methode einen weiteren Hinweis auf die Schutzhülle in iOS 12.1.2 entdeckt.

weiter lesen »
Neue iPhones, iPads, Macs & mehr: Das erwartet uns in 2019
Im neuen Jahr wird Apple wieder eine ganze Reihe an neuer Hard- und Software vorstellen. Neben dem gewohnten iPhone-Line-up bestehend aus drei Smartphones erwarten wir neue iPads, Macs und diverse andere Geräte. Wir fassen zusammen, was vom Apple-Jahr 2019 bisher bekannt ist.
weiter lesen »