Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 12.1, tvOS 12.1 & watchOS 5.1
10.10.2018 12:24

Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 12.1, tvOS 12.1 & watchOS 5.1

Apple hat wieder einen Schwung Betas seiner Betriebssysteme zum Download freigegeben: Die dritten Vorab-Versionen von iOS 12.1, watchOS 5,1 und tvOS 12.1 sind ab sofort für registrierte Beta-Nutzer erhältlich.

Die neuen Betriebssysteme iOS 12, tvOS 12 und watchOS 5 hat Apple am 4. Juni auf der Worldwide Developers Conference 2018 vorgestellt und am 17. September veröffentlicht. Schon wenige Tage nach der Freigabe der Downloads erhielten registrierte Beta-Tester bereits eine Einladung zum Testen der Updates: iOS 12.1, tvOS 12.1 und watchOS 5.1 gingen in die Beta-Phase.

Um die ersten Fehler nach dem Major-Release zu beseitigen folgte für alle drei Systeme vorgestern Abend ein x.0.1-Update der Software. Auf dem iPhone, iPad, dem iPod touch, der Apple Watch und dem Apple TV wurden so erste bekannte Sicherheitslücken geschlossen und Fehler behoben.

Im Lauf des gestrigen Abends hat Apple die mittlerweile dritte Beta der drei Betriebssysteme für Entwickler veröffentlicht. iOS 12.1 schaltet zum Beispiel die eSIM der neuen iPhone-Generation frei und ermöglicht das Nutzen zweier SIM-Karten. Außerdem sind die FaceTime-Gruppenanrufe wieder mit an Bord: Mit iOS 12.1 und watchOS 5.1 können dann bis zu 32 Personen gleichzeitig miteinander sprechen. Die Tiefenunschärfe von Fotos lässt sich zudem mit iOS 12.1 in Echtzeit regulieren.

Mit der finalen Version von iOS 12.1, watchOS 5.1 und tvOS 12.1 rechnen wir noch im Oktober, wahrscheinlich zum Monatsende. Wer am kostenlosen Apple Beta Software-Programm teilnehmen möchte muss sich lediglich auf der Webseite für Beta-Tester registrieren. Vor der Installation von Beta-Software sollte ihr auf jeden Fall alle Daten sichern und ein Backup anlegen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPad Pro 2018 bald verfügbar? Apple registriert in China neue Tablets & ein Bluetooth-Gerät

Bereits Anfang Juli hat Apple einen Schwung neuer iPads und Macs bei der eurasischen Regulierungsbehörde registrieren lassen. Jetzt folgt eine weitere Anmeldung in China, es geht dabei um drei Tablets sowie ein unbekanntes Bluetooth-Gerät, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um den Apple Pencil 2 handelt.

weiter lesen »
Apple plant angeblich kostenlose TV App-Inhalte für Alt-Kunden

Im Frühjahr 2019 will Apple eine überarbeitete Version der TV App veröffentlichen. Auf Inhalte die direkt vom iPhone-Hersteller produziert wurden sollen Alt-Kunden angeblich kostenlos zugreifen können.

weiter lesen »
Apple Pay: Deutschland-Start steht kurz bevor

Der Deutschland-Start von Apple Pay liegt nicht mehr in weiter Ferne: Erste Händler statten ihre Kassenbereiche mit Hinweisschildern für das Apple-Zahlungssystem aus.

weiter lesen »