Apple veröffentlicht tvOS 11.4.1 & watchOS 4.3.2
09.07.2018 20:05

Apple veröffentlicht tvOS 11.4.1 & watchOS 4.3.2

Neben der finalen Version von iOS 11.4.1 hat Apple am heutigen Abend auch ein Update für tvOS und watchOS veröffentlicht: tvOS 11.4.1 sowie watchOS 4.3.2 können ab sofort heruntergeladen werden.

Im Gegensatz zu iOS 11.4.1 halten sich die Informationen bei den Update-News zu tvOS 11.4.1 und watchOS 4.3.2 in Grenzen: Bei beiden Systemen ist lediglich angegeben "Dieses Update enthält Verbesserungen und Fehlerbehebungen", Apple wird aber sicherlich noch ausführliche Hinweise über die Sicherheitsupdates auf den jeweiligen Info-Seiten ergänzen.

Die Installation kann auf dem gewohnten Weg für das Apple TV und die Apple Watch über das Einstellungs-Menü angestoßen werden:

  • Apple TV: Im Einstellungs-Menü auf System > "Software Update"
  • Apple Watch: Am gekoppelten iPhone die "Apple Watch"-App aufrufen > "Meine Uhr" > "Allgemein" > "Softwareaktualisierung"

tvOS 11.4.1 kann auf allen Apple TV der vierten und fünften Generation installiert werden, watchOS 4.3.2 läuft auf allen Modellen der Apple Watch.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Zulieferer sicher: Apple präsentiert im Herbst fünf Geräte mit Face ID

Dass Apple im Herbst drei neue iPhones vorstellt gilt schon als ziemlich sicher. Jetzt gibt es Neues aus der Zulieferindustrie: Die drei iPhones sollen zusammen mit zwei neuen iPads erscheinen die über ein Face ID-Modul verfügen.

weiter lesen »
Apple registriert weitere iPhones & iPads bei der eurasischen Regulierungsbehörde
Apple hat bei der eurasischen Regulierungsbehörde erneut frische Hardware registriert: Zu den zehn Geräten die in der der letzten Woche eingetragen wurden gesellen sich drei weitere iPads und elf neue iPhones hinzu.
weiter lesen »
Neue Hardware: Apple registriert in der Eurasischen Wirtschaftsunion zehn neue iPads & Macs

Schon öfter wurden Informationen zu neuer Apple-Hardware vorab bekannt weil der Konzern die Geräte vor dem Verkaufsstart bei der eurasischen Regulierungsbehörde anmelden musste. Jetzt hat Apple bei der Behörde zehn neue Geräte registriert.

weiter lesen »