Bloomberg: Apple arbeitet an einem elektronischen Heimassistenten mit Siri
28.09.2016 11:14 PBR85

Bloomberg: Apple arbeitet an einem elektronischen Heimassistenten mit Siri

Laut Bloomberg arbeite Apple an einer Antwort auf Amazon Echo und Googles Home Heimassistenten. Dieses möglicherweise als Apple Box bezeichnetes Gerät soll die bisherigen Apple TV Funktionen stark erweitern, wobei Siri mit Sprachausgabe und die Kopplung mit der HomeKit-Schnittstelle zentrale Elemente sein sollen. Ganz neu sind diese Gerüchte nicht, sondern tauchten in ähnlicher Form schon im Frühling auf.

Elektronische Heimassistenten sind derzeit stark im Kommen. Amazon bietet in Deutschland bald seinen Echo-Heimassistenten an, Google arbeitet an einem ähnlichen Gerät mit der Bezeichnung Home. Wer hier im Bunde fehlt ist natürlich Apple mit einem ähnlichen elektronischen Heimassistenten, wobei es hierzu jedoch schon Gerüchte gab.

So hieß es vor vier Monaten Ende Mai, dass Apple an einer neuen Version des Apple TV mit deutlich ausgebauten Spracherkennungsfunktionen arbeite, die auch einen eingebauten Lautsprecher für Sprachantworten umfassen. Damals hieß es, dass Apple erst ein komplett neues Gerät entwickeln wollte, sich dann jedoch für den Apple TV als Plattform entschieden habe.

Nun gibt es neue Gerüchte zu dem Thema, diesmal von der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Demnach arbeite Apple an einer Antwort auf Amazons Echo und Googles Home. Zentraler Teil des neuen Gerätes soll Siri mit einem eingebauten Mikrofon und Lautsprecher sein. Einige der Prototypen haben sogar eine eingebaute Kamera mit Gesichtserkennung. Mit an Bord soll auch die HomeKit-Schnittstelle sein, die derzeit auf den Apple TV ausgelegt ist.

Damit sieht es danach aus, dass hier die Rede vom Apple TV 5G ist und vor kurzem tauchten auch Dokumente auf, die belegen, dass Apple an einem neuen Gerät mit Bluetooth und NFC-Anbindung arbeite, welches in etwa soviel Leistung benötigt wie der Apple TV. Fraglich ist jedoch, ob Apple dann auch die Bezeichnung Apple TV beibehält oder nicht eher zur Apple Box wechselt.

Es könnte sein, dass wir dieses neue Gerät Ende Oktober auf einer Keynote sehen werden. So werde am 24. Oktober angeblich eine Keynote stattfinden, auf der das neue MacBook Pro das zentrale Thema sein werde. Gewöhnlich stellt Apple auf solchen Veranstaltungen mehrere Geräte vor und einer davon könnte die neue Apple Box sein. Ein Jahr nach der Markteinführung des derzeit aktuellen Apple TV 4G wäre es auch Zeit für einen Nachfolger. Das Foto zeigt den Amazon Echo Heimassistenten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Neues iPod Touch wird morgen veröffentlicht, AirPower-Ladematte Veröffentlichung steht unmittelbar bevor

Schaut man sich das aktuelle Update der iOS Beta-Version 12.2, so sieht es aus, als würde die Veröffentlichung der AirPower-Ladematte unmittelbar bevor stehen. Erhebliche Änderungen im Quellcode, der für das drahtlose Laden zuständig ist, führen weitere Geräte auf.

weiter lesen »
Apple News Magazines, Apple Video & Apple Pay Card: Bericht nennt Preise und Termine

Kommenden Montag findet im Steve Jobs Theater in Cupertino das Frühlings-Event "It's show time" statt. Interne Quellen bei Apple haben jetzt Binyamin Goldman von Appletoolbox mehr über die erwarteten Dienste "Apple News Magazines" und "Apple Video" sowie zur Kreditkarte "Apple Pay Card" verraten.

weiter lesen »
Apple AirPods - Erstaunliches Kundenfeedback

Mit der Veröffentlichung der AirPods setzte Apple 2016 einen neuen Standard für kabellose Kopfhörer. Eine Umfrage von Counterpoint Research ergibt nun, welche Anforderungen Kunden bei den AirPods für als wichtig empfinden.

weiter lesen »