Erwartet uns doch noch ein neues iPad Mini?
23.10.2018 21:10 AppTickerTeam

Erwartet uns doch noch ein neues iPad Mini?

Lang ist es her, als zuletzt ein neues iPad Mini von Apple angekündigt wurde. Den aktuellsten Informationen nach, dürften wir uns demnächst auf eine neue Ausgabe freuen.

Es bleibt nur noch eine Woche bis zu dem Apples großem Event am 30. Oktober, der zuverlässige Supply-Chain-Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities hat einige weitere aktuellere Prognosen veröffentlicht. Kuo fasst frühere Vorhersagen zusammen, darunter seine Überzeugung, dass AirPower immer noch bald erscheinen wird. Der Analyst prognostiziert auch, dass Apple tatsächlich ein neues iPad mini produzieren wird.

Für das Apple-Event nächste Woche erwartet Ming-Chi Kuo, dass Apple mehrere Hardware-Revisionen vorstellt und zwar:

  • Zwei neue USB-C-fähige iPad Pro-Updates mit besseren Displays
  • Ein Apple Pencil mit "neuem Design" für die aktualisierte iPad Pro Hardware.
  • Mindestens drei neue Macs, darunter ein "günstiges" MacBook und aktualisierte Mac mini und iMac Prozessoren.

Neues iPad Mini

Was die neuen Entwicklungen betrifft, so erwartet Kuo nun von Apple eine neue Version des iPad mini mit "einem verbesserten Prozessor und einem kostengünstigeren Panel", welches jedoch nicht unbedingt auf der Veranstaltung nächste Woche vorgestellt wird. Das deutet darauf hin, dass wir das iPad-Mini 5 bei Apples nächstem Frühjahrsevent sehen könnten.

Apple hat in den letzten Jahren das zweite Quartal genutzt um die 9,7-Zoll-iPad-Updates vorzustellen, so dass ein überarbeiteter 7,9-Zoll-iPad-Mini mit Geschwindigkeitsverbesserungen und keinem größeren Redesign für 2019 gut passen würde.

Apple verkauft derzeit eine einzelne Version des iPad mini 4 für 429€, die Hardware ist jedoch recht veraltet und wurde nicht mehr aktualisiert. Der A8-Prozessor hinkt auch dem leistungsfähigeren A10-Chip auf dem billigeren 9,7-Zoll-iPad deutlich hinterher.

Kuo sagt nicht voraus, in welcher Preisregion das aktualisierte iPad mini landen könnte, aber es klingt nicht wie eine High-End-Pro-Version, es wird demnach wohl bei einem CPU-Update und kleineren Verbesserungen bleiben.

Meine Wenigkeit freut sich über diese Entwicklung, ich selbst nutze immer noch das bereits in Jahre gekommene iPad Mini 2 und finde die Größe ideal um unterwegs Filme zu schauen, oder Nachrichten zu lesen. Wie schaut es denn bei unseren Lesern aus? Wer findet das iPad Mini ebenso deutlich bequemer, als die größeren Versionen?


Kommentieren

3 Kommentare
Gast am 25.10.2018 07:33
ipad Mini

Ich besitze ein ipad mini4. Größe ist optimal. Will es nicht mehr missen.

Gast am 24.10.2018 06:10
Mini

Ich benutze genauso das mini 2 hin und wieder, finde die Größe optimal.

shora am 23.10.2018 21:37
..

Ich benutze schon seit Anfang diesen Jahres das iPad Pro 9.7, davor hatte ich jedoch glaub 4 oder 5 Jahre das iPad mini der ersten Generation. Hin und wieder gucke ich doch nochmal auf das alte iPad mini und vermisse dieses iPad mini Feeling da es so klein und handlich ist. Wäre die Performance nicht zum sterben langsam würde ich sofort wieder mein iPad mini benutzen?

Kommentieren

Weitere News zum Thema

Neue AirPods und AirPower bereits in der Produktion, Veröffentlichung vermutlich bereits im Frühjahr

Chinesische Ausgabe von Economic Daily News berichtet, dass das Unternehmen Inventec bereits eine neue Version der AirPods herstellst. Wie bereits vermutet, wird auch Schwarz als Außenfarbe wählbar sein.

weiter lesen »
BuzzFeed: Apple-Event am 25. März im Steve Jobs Theater, jedoch ohne neue Hardware

Zum Frühlings-Event von Apple ist ein weiterer Bericht aufgetaucht, den wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten: John Paczkowski von BuzzFeed will von seriösen Quellen erfahren haben, dass Apple am 25. März im Steve Jobs Theater zu einer Veranstaltung laden wird.

weiter lesen »
Apple Frühlings-Keynote mit neuer Hardware Mitte März? Erste Hinweise aufgetaucht

Apple nutzte in den vergangenen Jahren schon immer gerne den März, um neue Produkte einzuführen. Auch für den kommenden Monat rechnen wir mit einer solchen Keynote - neue Hardware und Dienste, die sich für die Präsentation anbieten würden gäbe es genug.

weiter lesen »