iOS 11 Beta liefert erste Hinweise auf Apple Pay Cash
28.08.2017 12:18

iOS 11 Beta liefert erste Hinweise auf Apple Pay Cash

In spätestens zwei Wochen wird Apple im Rahmen einer Keynote iOS 11 präsentieren. Das neue Apple-Betriebssystem kommt mit einigen Neuerungen wie z. B. Augmented Reality, und auch der Bezahldienst Apple Pay wird um einige Funktionen erweitert. Auf der Webseite ihelpbr hat man einige Hinweise zur Funktion von Apple Pay Cash veröffentlicht.

Dazu hat man bei ihelpbr den Code von iOS 11 untersucht und bei den Code-Referenzen im Apple Pay-Framework herausgefunden, dass man sich zur Aktivierung von Apple Pay Cash über das iPhone mit seinem Personalausweis oder dem Führerschein identifizieren muss. Bei Apple Pay Cash handelt es sich um einen Service, mit dem man Geld vom iPhone aus direkt und persönlich an ein andere iPhone schicken kann. Im Rahmen der WWDC 2017 sagte Craig Federighi zum neuen Dienst:

"There was one final frontier we wanted to conquer and that’s Apple Pay for person to person payments. Now, it’s super simple because it’s integrated right in to messages as an iMessage App. So you can send and receive money right in your transcript. Of course, when you send it, you authenticate securely with Touch ID. And if you receive money with iMessage, it goes to your Apple Pay cash card. And from there, well you can send it on to friends and family, if you are charitable, you can make Apple Pay purchases at retail or on the web. And, of course, you can pull it out and transfer it to your bank. And it’s available across all these iOS devices and Apple Watch too."

Mit iOS 11 wird jeder Nutzer über die Möglichkeit verfügen sich eine Apple Pay Cash Card anzulegen. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Kreditkarte die ohne Transaktionsgebühren mit Apple Pay zusammenarbeitet. Natürlich kann man seinem Apple Pay-Konto auch eine andere Kreditkarte zuweisen und von dieser aus dann Geld auf das eigene Bankkonto transferieren.

Sehr wahrscheinlich wird Apple Pay noch in diesem Jahr in Deutschland verfügbar sein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPad Pro 2018 bald verfügbar? Apple registriert in China neue Tablets & ein Bluetooth-Gerät

Bereits Anfang Juli hat Apple einen Schwung neuer iPads und Macs bei der eurasischen Regulierungsbehörde registrieren lassen. Jetzt folgt eine weitere Anmeldung in China, es geht dabei um drei Tablets sowie ein unbekanntes Bluetooth-Gerät, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um den Apple Pencil 2 handelt.

weiter lesen »
Apple plant angeblich kostenlose TV App-Inhalte für Alt-Kunden

Im Frühjahr 2019 will Apple eine überarbeitete Version der TV App veröffentlichen. Auf Inhalte die direkt vom iPhone-Hersteller produziert wurden sollen Alt-Kunden angeblich kostenlos zugreifen können.

weiter lesen »
Apple Pay: Deutschland-Start steht kurz bevor

Der Deutschland-Start von Apple Pay liegt nicht mehr in weiter Ferne: Erste Händler statten ihre Kassenbereiche mit Hinweisschildern für das Apple-Zahlungssystem aus.

weiter lesen »