iOS 12 & mehr: WWDC 2018 startet am 4. Juni in San Jose (Update)
13.03.2018 23:11 Stefan

iOS 12 & mehr: WWDC 2018 startet am 4. Juni in San Jose (Update)

Die WWDC (Worldwide Developers Conference) wurde 1983 von Apple ins Leben gerufen und ist eine Konferenz für Entwickler. Für die diesjährige Veranstaltung hat Apple noch keinen Termin angesetzt, bei MacRumors geht man allerdings davon aus, dass die Konferenz vom 4. bis zum 8. Juni stattfindet.

Update:

Wie von Apple nun offiziell bekannt gegeben wurde, findet die diesjährige WWDC tatsächlich vom 4. bis zum 8. Juni im McEnery Convention Center in San Jose statt. Der Termin wurde mittlerweile auch von mehreren Newsportalen und Bloggern wie z. B. Benjamin Jeskin (via Twitter) bestätigt, und auch das Logo der Veranstaltung hat schon den Weg ins Netz gefunden.

Ursprüngliche Nachricht vom 18. Februar 2018:

Als Veranstaltungsort nennt MacRumors das McEnery Convention Center im kalifornischen San Jose wo man sich auch schon im letzten Jahr getroffen hat. Es wäre das zweite Mal dass Apple dort seine neuen Betriebssysteme präsentiert. Da Apple seit letztem Jahr mit dem Steve Jobs Theater über einen eigenen Ort für solche Präsentationen verfügt ging die Fachpresse davon aus, die WWDC 2018 findet in Cupertino statt.

Bei MacRumors ist man sich aber sicher: Das McEnery Convention Center ist für die nächsten Monate ausgebucht. Lediglich für die Woche vom 4. bis zum 8. Juni 2018 sind keine Veranstaltungshinweise angegeben, nur dass die Räumlichkeiten für diesen Zeitraum ausgebucht sind. Zwar würde das Zeitfenster für eine WWDC passen, eine offizielle Bestätigung seitens Apple gibt es bisher weder für die Zeit noch für den Ort.

Wie jedes Jahr erwartet man zu Beginn der WWDC eine Keynote, die Apple gerne nutzt um neue Hardware oder andere Produkte zu zeigen. In den letzten Jahren wurden der Öffentlichkeit z. B. das iPhone 4, verschiedene Macs und MacBooks oder der Mac Pro angekündigt. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf der Präsentation der neuen Versionen von iOS, macOS, tvOS und watchOS sowie neuer Funktionen. In der Vergangenheit wurden auf der WWDC die iCloud (2011), FaceTime (2010), iMovie (2010) oder Swift (2014) vorgestellt. 2005 gab Apple auf der WWDC den Umstieg auf Intel-Prozessoren bekannt.

Wir sind gespannt, wann Apple den Termin und den Ort für die WWDC 2018 offiziell bekanntgeben wird. Wir halten euch hier in den News auf dem Laufenden. Wir gehen davon aus, dass Apple die WWDC 2018 wieder live ins Netz streamen wird.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple AirPods - Erstaunliches Kundenfeedback

Mit der Veröffentlichung der AirPods setzte Apple 2016 einen neuen Standard für kabellose Kopfhörer. Eine Umfrage von Counterpoint Research ergibt nun, welche Anforderungen Kunden bei den AirPods für als wichtig empfinden.

weiter lesen »
Apples AR-Brille - was wir bis jetzt wissen

Der von einem Analysten veröffentlichte Bericht sorgt für Staunen. Laut diesem Bericht könnte Apple schon 2020 eine AR-Brille auf den Markt bringen, was seit geräumiger Zeit in der Gerüchteküche diskutiert wird.

weiter lesen »
Neue iPhones - Weiterhin ein Verkaufsflop

Apples Verkaufszahlen gehen weiterhin zurück. So auch bei den neuen Modellen. Dies zeigt eine Analyse der Umsatzzahlen Apples. Vor allem im Raum Asien ist die Nachfrage sehr gering.

weiter lesen »