Renderings zeigen Design Idee für einen HomePod 2
08.02.2018 19:40

Renderings zeigen Design Idee für einen HomePod 2

Ab morgen ist der HomePod in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Australien verfügbar. Deutschland und Frankreich dürften sich in einigen Wochen über einen Verkaufsbeginn freuen. Der bekannte 3D Rendering Entwickler Martin Hajek hat aus Prognosen und seinen Vorstellung einen HomePod 2 entwickelt.

Der Niederländer stellt sich für nächste Generation von HomePods eine Dreiteilung vor. So sieht die Dreiteilung einen HomePod 2, eine HomePod + und einen HomePod express vor. Eine ähnliche Produktvielfalt wie bei den iPhone und iPad Modellen.

Der HomePod 2 soll nach Hajeks Vorstellungen die Spezifikationen seines Vorgänger übernehmen und eine bessere Siri Integration bieten, auch stellt er sich weitere Farbgebungen vor. Im Grunde wäre dies auch von Apple zu erwarten, doch wie genau der nächste HomePod ausgestattet sein wird, kann noch niemand sagen.
Der HomePod + soll in etwa doppelt so groß wie der HomePod 2 sein, einen „bigger sound“ bieten, einen 3,5mm Audio Klinkenbuchse und einen LAN-Port. Dazu soll man sein iPhone mit einem eingebauten Wireless-Charger in der Oberkante laden können.
Der HomePod express soll nach den Vorstellungen des Designers Apples erste eigene portable Musikbox sein. Unter dem Konzept: „HomePod meets iPod classic“ ist das Bedienungselement des HomePod express dem des iPod classic nachempfunden. Zugleich bietet die kleinste Version eine eingebaute Batterie, die sich drahtlos laden lässt, und ein Band zum transportieren. In Hajeks Vision ist der HomePod express wasserdicht.
Martin Hajek hat beeindruckende 3D Renderings erstellt, die sich zeigen lassen können. Ob und wie Apple die nächste Generation des HomePod gestalten wird steht noch in den Sterne, ganz davon abgesehen, dass die erste Version aktuell nur in 3 Ländern verfügbar ist. Stimmen Hajeks Vorstellungen zumindest mit einigen Apple´s zusammen, so können wir uns auf interessante Produkte freuen.

Kommentieren

Kommentar
asdfghjkl4711 am 09.02.2018 13:44
D und F freuen sich

Meinst du im Ernst, dass D und F sich freuen werden? Dum dah dum dah dum dah, es ist ja Faschingszeit aber kein 1. April!

Kommentieren

Weitere News zum Thema

AirPods 2 sollen noch dieses Jahr kommen
Diese Jahr sollen die AirPods ein Hardware Update bekommen. Vermutet wird eine „Hey Siri“ Unterstützung, unter anderem ist ein Wasser resistentes Modell in der Entwicklung.
weiter lesen »
Verschoben: AirPlay 2 kommt wahrscheinlich erst mit iOS 11.4

Seit gestern Abend stehen frische Beta-Versionen diverser Apple-Betriebssysteme für zahlende Entwickler zum Download bereit. Eines haben alle Versionen gemeinsam: Es fehlt die AirPlay 2-Unterstützung.

weiter lesen »
iOS 12 & mehr: WWDC 2018 startet wahrscheinlich am 4. Juni in San Jose

Die WWDC (Worldwide Developers Conference) wurde 1983 von Apple ins Leben gerufen und ist eine Konferenz für Entwickler. Für die diesjährige Veranstaltung hat Apple noch keinen Termin angesetzt, bei MacRumors geht man allerdings davon aus, dass die Konferenz vom 4. bis zum 8. Juni stattfindet.

weiter lesen »