Touch ID im iPhone Display wird wohl nicht so bald erscheinen
05.09.2018 11:05 AppTickerTeam

Touch ID im iPhone Display wird wohl nicht so bald erscheinen

Es gab mal die Gerüchte, dass Apple die Touch ID in den iPhone X-Bildschirm einbetten könnte, seit einiger Zeit hört man zwar eher weniger darüber, ganz vergessen hat man das Thema jedoch nicht.

Die Fingerabdruckerkennung hat in vielen Situationen immer noch Vorteile gegenüber der Gesichtserkennung, das wären z.B. schlechte Lichtverhältnisse, nicht korrekt ausgerichtete Kamera usw. . Der zuverlässige Analyst Ming-Chi Kuo glaubt allerdings nicht, dass die Touch ID in die Displays Einzug halten wird.

In einer neuen Forschungsnotiz, welche heute veröffentlicht wurde, argumentiert Kuo, dass Fingerprint On Display, oder FOD, Technologie im Jahr 2019 um 500% wachsen wird, da Android-Handys die Technologie weiterhin übernehmen, allerdings sagt Kuo, dass Apple im nächsten Herbst keine Touch ID in neue iPhones einbetten wird.

In-screen Touch ID wurde dieses Jahr nicht für das iPhone XS vermutet. Gerüchte, dass Apple im letzten Sommer an der Technologie gearbeitet hat, wurden dementiert.

Kuo argumentiert, dass Apples Gesichtserkennungstechnologie als biometrische Sicherheitslösung die iPhone Linie sehr gut bedient. Android-Handys werden stattdessen als Testumfeld für die kontinuierliche Verbesserung der Fingerprint On Display-Technologie dienen.

Kuo sagt, dass bisher viele limitierende Faktoren die Unterstützung für High-End-OLED-Bildschirme, wie Apple diese verwendet, einschränkten, die Mid-Range-LCD-Bildschirme waren davon jedoch nicht betroffen. Das ändert sich jedoch mit der Zeit und fördert die Akzeptanz.

In seiner Analyse hebt der Forscher hervor, dass die Vollbildsensorik die letzte Phase der Annahme durch die FOD ist, die später im nächsten Jahr erwartet wird und eine Weiterentwicklung der derzeitigen Spot-Sensorik darstellt, bei der die Benutzer einen bestimmten Teil des Bildschirms berühren müssen, um zu interagieren.

Ming-Chi Kuo spekuliert nicht über das iPhone Lineup des nächsten Jahres hinaus (wir warten immer noch auf das iPhone XS, welches nächste Woche vorgestellt wird), der Analyst sagt jedoch voraus, dass Samsung die Fingerprint On Display Technologie mit seinem Galaxy S10 Update im ersten Quartal 2019 übernehmen wird.

Es ist damit zwar nicht ausgeschlossen, dass Touch ID, zusätzlich zur Face ID, auf das iPhone zurückkehrt, sobald die Technologie leistungsfähiger wird. In der Zwischenzeit betrachtet Ming-Chi Kuo es als ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal für Android im Vergleich zum iPhone.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht Übersicht aller AirPlay-fähigen Smart TVs

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas haben mehrere Smart-TV-Hersteller angekündigt, dass ihre Geräte in Zukunft AirPlay 2 und andere Apple-Dienste unterstützen werden. Apple hat jetzt eine Liste von Fernsehern mit AirPlay-Support veröffentlicht.

weiter lesen »
iOS 12.1.2 liefert neue Hinweise zum Smart Battery Case für das iPhone XS

Über das Smart Battery Case für das iPhone XS haben wir in den vergangenen Wochen vermehrt berichtet. Der Reddit-Nutzer Rationalspace787 hat nun mit einer unkonventionellen Methode einen weiteren Hinweis auf die Schutzhülle in iOS 12.1.2 entdeckt.

weiter lesen »
Neue iPhones, iPads, Macs & mehr: Das erwartet uns in 2019
Im neuen Jahr wird Apple wieder eine ganze Reihe an neuer Hard- und Software vorstellen. Neben dem gewohnten iPhone-Line-up bestehend aus drei Smartphones erwarten wir neue iPads, Macs und diverse andere Geräte. Wir fassen zusammen, was vom Apple-Jahr 2019 bisher bekannt ist.
weiter lesen »