iOS 9.3: Nutzer berichten von nicht funktionierenden Links, Apple veröffentlicht neue Version des Updates für alle älteren Geräte die vom Aktivierungsproblem betroffen sind
28.03.2016 20:25 PBR85

iOS 9.3: Nutzer berichten von nicht funktionierenden Links, Apple veröffentlicht neue Version des Updates für alle älteren Geräte die vom Aktivierungsproblem betroffen sind

Apple hat für ältere iOS-Geräte eine fehlerbereinigte Version von iOS 9.3 veröffentlicht, die den Aktivierungsbug korrigiert. Schon Freitag gab es eine derartige Version von iOS 9.3 speziell für das iPad 2. Währenddessen wurde ein weiterer Bug in iOS 9.3 entdeckt, der Links unbrauchbar macht und manchmal sogar zu Abstürzen führt.

Seit einer Woche steht das neue iOS 9.3 in der finalen Version zum Laden und Installieren bereit. Wie zahlreiche Nutzer älterer iOS-Geräte wie des iPad 2 oder iPhone 5s feststellen mussten, lässt sich das dieses nach dem Update nicht aktivieren. Was erst wie eine Überlastung der Aktivierungsserver aussah, stellte sich dann als Bug in dem Update heraus. Daher legte Apple am Freitag eine bereinigte Version von iOS 9.3 extra für das iPad 2 nach und kündigte diese auch für die anderen betroffenen Geräte an.

Diese bereinigte Version von iOS 9.3 ist nun für das iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad 2 mini, iPhone 5c, iPhone 5s sowie iPhone 5 und iPhone 4s erhältlich und trägt die Buildnummer 12E236, die noch neuer ist als die verbesserte Version vom Freitag für das iPad 2. Weitere Änderungen sind natürlich gegenüber der normalen Version von iOS 9.3 natürlich nicht an Bord.

Link-Bug in iOS 9.3 macht Nutzern zu schaffen

Das Aktivierungsproblem ist offensichtlich nicht der einzige Fehler, der durch die ziemlich lange Betaphase von 7 Betaversionen geschlüpft ist.So berichten Nutzer von iOS 9.3, dass Links an vielen Stellen nicht mehr funktionieren. Das betrifft den Safari-Browser als auch Apps.

Wie es aussieht, sind davon in erster Linie neuere iOS-Geräte wie das iPhone 6s oder iPad Air 2 betroffen und einige Nutzer berichten auch von Abstürzen der Apps, nachdem auf Links geklickt wurde.  Möglicherweise hat diese Fehler mit der Installation von Drittanbieter-Apps zu tun, wie 9Tto5Mac spekuliert. Speziell die App Booking.com verursacht nach Berichten von Anwendern diese Probleme.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iMessage: Apple sorgt mit iOS 12.2 für eine bessere Qualität bei den Sprachnachrichten

Zum kommenden iOS-Update ist ein weiteres Detail bekannt geworden: Mit der aktuell fünften Beta von iOS 12.2 führt Apple einen neuen Codec für iMessage-Sprachnachrichten ein, der die Audioqualität drastisch verbessert.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 12.2 mit kleinen Änderungen

iOS 12.2 nähert sich langsam aber sicher der Fertigstellung. Gestern Abend hat Apple die mittlerweile fünfte Beta mit ein paar kleinen Änderungen für Entwickler und Teilnehmer des Apple Beta Software-Programms zum Testen bereitgestellt.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht iOS 12.2 developer beta 4 - das sind die Änderungen

Apple hat die vierte Beta Version von iOS 12.2 für iPhone und iPad veröffentlicht.  Ebenso hat Apple die vierte Beta-Version von watchOS 5.2, tvOS 12.2 und macOS 10.14.4. Eine öffentliche Beta-Version wird vermutlich heute noch erscheinen.

weiter lesen »