Apple veröffentlicht die dritte Public Beta von iOS 11.1
17.10.2017 12:40

Apple veröffentlicht die dritte Public Beta von iOS 11.1

Nachdem die dritte Betaversion von iOS 11.1 vorab nur für zahlende Entwickler zum Download freigegeben wurde, kann jetzt jeder am Beta-Programm angemeldete User das mobile Betriebssystem gratis ausprobieren. Neben diversen Sicherheitsupdates bringt iOS 11.1 einige Neuerungen.

So finden sich in iOS 11.1 einige neue Unicode-10-Emojis. Analog zu den neuen MacBook Pro-Modellen schlägt jetzt die QuickType-Tastatur bei der Eingabe eines Wortes wie „lachen" oder „Herz" drei Emojis statt nur einem vor. So wird es in Zukunft noch einfacher Emojis in Nachrichten einzufügen, denn wenn mal das Wort das mit einem Smiley verknüpft ist, spart man sich den Umweg über das Emoji-Menü.

iOS 11.1 glänzt weiterhin mit Tweaks an der Benutzeroberfläche und Animationen wie „Fluid Scrolling" wenn man z. B. auf einer Webseite den oberen Bildschirmrand berührt. Auch Mitteilung die angezeigt werden wenn man sich in einer App befindet wurden neu animiert und die Herzfrequenz in der Health App erhält ein neues Design. Mit dem Update auf iOS 11.1 verzichtet Apple nun auf ein haptisches Feedback falls man sein Passwort im Sperrbildschirm falsch eingibt.

Zur Freude vieler Nutzer ist auch die 3D Touch App Switcher-Geste wieder mit an Bord. Apple hatte die Geste mit der man den App Switcher am linken Bildschirmrand via 3D Touch einblenden konnte vor dem Start von iOS 11 entfernt. Craig Federighi, der Software-Chef von Apple, versprach jedoch die Geste wieder in iOS 11 freizugeben.

Die iOS 11.1 Public Beta kann jeder herunterladen und testen. Dafür muss man nichts weiter tun als sich beim kostenlosen Beta-Programm von Apple zu registrieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Ärger mit iOS 11.2.2? Apple schafft bald Abhilfe

Nicht immer verläuft ein iOS-Update ohne Probleme, in seltenen Fällen können nach der Aktualisierung Fehlfunktionen auftreten die sich aber meist einfach beheben lassen. Nach dem Update auf iOS 11.2.2 kam es jedoch zu überdurchschnittlich vielen Berichten zu Fehlern, die von Nutzern aus der ganzen Welt in sozialen Netzwerken gemeldet wurden.

weiter lesen »
Fehler bei Apple ermöglichte Downgrades auf alte iOS-Versionen

Nicht jeder Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod touch ist einverstanden mit den strengen Beschränkungen bei der Wahl des Betriebssystems. Wer gestern mit der Installation eines älteren iOS sein Glück versucht hat kann sich freuen, denn ein Fehler erlaubte Downgrades bis hin zu iOS 6.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 für iPhone, iPad & iPod touch

Die kürzlich entdeckten Sicherheitslücken bei Prozessoren Meltdown und Spectre haben in der IT-Welt für reichlich Aufregung gesorgt. Während man für manche Systeme noch immer auf Updates warten muss hat Apple gestern mit iOS 11.2.2 eine Aktualisierung für iPhone, iPad und den iPod touch bereitgestellt.

weiter lesen »