25.01.2019 14:06 Stefan

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 12.2 mit Siri-Support für AirPods-2-Kopfhörer

Gestern Abend hat Apple die erste Beta von iOS 12.2 für Entwickler veröffentlicht. Unter den zahlreichen neuen Funktionen der Vorabversion findet man auch eine Schnittstelle, über welche man die kommenden AirPods 2 mit dem iPhone oder iPad konfigurieren kann.

Apples mobiles Betriebssystem iOS 12 geht in die nächste Runde. Die aktuelle Version 12.1.3 wird bald durch das Update 12.2 um viele neue Funktionen und Features ergänzt. Die erste Beta von iOS 12.2 hat Apple jetzt für alle angemeldeten Entwickler zum Download freigegeben.

Neben den offensichtlichen Änderungen wie das Freischalten der Apple News für Kanada oder der neu designten Fernbedienung im Kontrollzentrum hat man in der Redaktion von 9to5mac eine Setup-Oberfläche zum Konfigurieren der AirPods entdeckt, mit der sich auch Einstellungen zu „Hey Siri" vornehmen lassen. Dies ist ein weiteres Indiz dafür, dass der Verkaufsstart der AirPods 2 kurz bevorsteht. Das aktuell erhältliche erste Modell der AirPods bietet nämlich keine Siri-Unterstützung an.

Zu den weiteren Neuerungen gehört nun auch die Unterstützung von AirPlay 2-fähigen Smart TVs. Im Rahmen der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) haben TV-Hersteller wie Sony, LG und Samsung AirPlay-2-Support für ihre aktuellen Geräte angekündigt. Mit iOS 12.2 liefert Apple dazu die passende Fernbedienung.

Auch bei Safari hat Apple Hand angelegt. Wenn man bisher in der Adressleiste Suchbegriffe eingetippt hatte, erschienen unter dem Suchfeld gewisse Begriffe, nach denen mit einem Tipp gesucht werden konnte. Jetzt erscheint rechts neben den Suchbegriffen ein blauer Pfeil. Tippt man diesen an, werden die ausgewählten Begriffe in das Suchfeld übernommen, die Suche wird aber nicht direkt gestartet, sodass man der Auswahl weitere Begriffe hinzufügen kann.

Weitere neue Funktionen und Features in iOS 12.2:

  • Bei Apple Pay Cash ist es mit iOS 12.2 nun möglich, direkt über einen neuen Button Geld aufzuladen
  • Neues Symbol bei manchen AirPlay-Verbindungen
  • Unsichere Webseiten werden mit einem Symbol in der Adressleiste markiert
  • Apple Maps zeigt neben den Wetterdaten jetzt auch die Luftqualität an
  • Apple News: Anzeichen für Premium-Inhalte
  • Apple News wird für Kanada freigeschaltet

Apple hat außerdem die Wallet überarbeitet: Die Schaltfläche für Infos wurde nach oben verschoben, es gibt jetzt einen "Fertig"-Button und Informationen zu getätigten Transaktionen werden jetzt übersichtlicher dargestellt.

Wie bereits erwähnt, gibt es die erste Beta von iOS 12.2 vorerst nur für Entwickler mit einem Bezahl-Abo vom Apple Beta Software-Programm. Mit der Freigabe des Downloads für Public Tester ist Apple immer recht schnell, wir rechnen damit in wenigen Tagen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Unicode-Konsortium finalisiert Liste: iOS 13 kommt mit mehr als 200 neuen Emojis

Mit jeder neuen iOS-Version werden auch immer wieder neue Emojis veröffentlicht. Das für die Standardisierung der aussagekräftigen Smileys zuständige Unicode-Konsortium hat nun die finale Liste mit mehr als 200 der 2019er-Emojis veröffentlicht.

weiter lesen »
5GE-Netz: Zweite Beta von iOS 12.2 sorgt für Verwirrung bei AT&T-Kunden

Gestern Abend hat Apple die zweite Beta von iOS 12.2 für Entwickler veröffentlicht. Die Aktualisierung sorgte bei manchen Nutzern in den USA für ungläubige Gesichter, denn statt der LTE-Anzeige im Display wird dort nach dem Update ein 5GE-Symbol angezeigt.

weiter lesen »
Gerücht: iOS 13 soll angeblich auf vielen älteren iPhones & iPads nicht mehr laufen
Seit 2011 veröffentlicht Apple auf der jährlich stattfindenden Herbst-Keynote eine neue iOS-Version. In der Redaktion des israelischen News-Portals The Verifier will man jetzt erfahren haben, dass Apple iOS 13 nur für Geräte anbieten soll, die nicht älter als drei Jahre sind.
weiter lesen »