Auf Herz und Nieren: 30 YouTuber testen Gruppenanruf mit FaceTime
21.11.2018 19:08 Stefan

Auf Herz und Nieren: 30 YouTuber testen Gruppenanruf mit FaceTime

Gruppenanrufe via FaceTime gehören seit iOS 12.1 zum Funktionsumfang von vielen iPhones und iPads. 30 YouTuber haben jetzt die Gruppenanrufe ausprobiert und das Telefonat in einem Video festgehalten.

Die Gruppenanrufe für FaceTime wurden eigentlich für iOS 12 im September angekündigt. Kurz vor Release der Aktualisierung hat Apple die Funktion aus den damaligen Beta-Versionen entfernt und mitgeteilt, das Feature mit einem späteren Update nachzuliefern. Dies passierte dann mit dem Release von iOS 12.1: Mit der aktuellen iOS-Version können bis zu 32 Teilnehmer gleichzeitig via FaceTime-Gruppenanruf miteinander telefonieren.

Die neue Funktion wurde jetzt von 30 YouTubern aus der Tech-Branche ausgiebig getestet. Der Test der FaceTime-Gruppenanrufe war die Idee des YouTubers UrAvgConsumer, der die Leitung übernahm und das Gespräch aufgenommen hat. Ziel des Telefonats war es, die Funktionen, Stabilität der Verbindung und die Verlässlichkeit der FaceTime-Software mit so vielen Teilnehmern zu testen.

So nutzte zum Beispiel die Hälfte der Teilnehmer eine WLAN-Verbindung, die andere Hälfte hat sich über das Mobilfunknetz verbunden. Im Test klappte der Anruf ohne große Latenzen, das Bild des jeweils aktuell Sprechenden wurde stets ohne spürbare Verzögerung umgeschaltet. Zwar wird im Video der eine oder andere Verbesserungsvorschlag genannt, im Großen und Ganzen war die Gruppe mit der Qualität des Telefonats jedoch zufrieden.

FaceTime-Gruppenanrufe nicht für alle iOS 12-Geräte

Obwohl sich iOS 12 auf einer Vielzahl von Geräten installieren lässt, stehen die FaceTime-Gruppenanrufe nicht auf jedem iPhone oder iPad zur Verfügung. Besitzer einiger alter Geräte müssen bei FaceTime-Telefonaten mit mehreren Teilnehmern mit Einschränkungen leben.

Besitzer eines iPad Air, iPad mini 2 oder iPad mini 3 können zwar iOS 12 installieren - die neue FaceTime-Funktion sucht man auf diesen Geräten jedoch vergeblich. Aufgrund von zu alter Hardware kann man auf genannten iPads nur mit einem Gesprächspartner telefonieren.

Einschränkungen gibt es auch beim iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Ebenfalls aufgrund von zu schwacher Hardware fehlt bei den drei iPhones in Gruppentelefonaten via FaceTime das Bild, es ist nur ein Audiogespräch möglich. Ansonsten haben die Gruppenanrufe den vollen Funktionsumfang.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht iOS 12.1.1 mit neuen Funktionen

Gestern Abend hat Apple die finale Version von iOS 12.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Das Update beinhaltet neue Funktionen und fixt den einen und anderen Fehler.

weiter lesen »
Jetzt offiziell: iOS 12 ist beliebter als iOS 11

Wie man in den Statistiken von Mixpanel Ende November sehen konnte, erreichte iOS 12 zu diesem Zeitpunkt einen Verbreitungsgrad von über 70 Prozent. Apple hat die Zahl jetzt bestätigt - iOS 12 ist damit beliebter als sein Vorgänger.

weiter lesen »
Verbreitungsgrad von iOS 12 erreicht 75 Prozent

iOS 12 hat bei der Anzahl der Installationen den Vorgänger iOS 11 schon lange übertroffen. Jetzt hat der Verbreitungsgrad des neuen iOS erstmals die 75 Prozent überschritten.

weiter lesen »