Fehler bei Apple ermöglichte Downgrades auf alte iOS-Versionen
12.01.2018 14:55 Stefan

Fehler bei Apple ermöglichte Downgrades auf alte iOS-Versionen

Nicht jeder Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod touch ist einverstanden mit den strengen Beschränkungen bei der Wahl des Betriebssystems. Wer gestern mit der Installation eines älteren iOS sein Glück versucht hat kann sich freuen, denn ein Fehler erlaubte Downgrades bis hin zu iOS 6.

Auf legalem Weg ist der Wechsel auf eine ältere iOS-Version fast unmöglich. Alle auf der Webseite von Apple beschriebenen Funktionen für iOS lassen sich nur mit der jeweils aktuellsten Version des Betriebssystems nutzen. Vor allem auf die neuen Features wie das neue Kontrollzentrum oder die speziellen iPad-Funktionen wie Videoüberlagerung als Bild-in Bild-Einblendung oder den Split View möchte kaum einer verzichten. Dennoch gibt es zahlreiche Nutzer die lieber heute als morgen wieder auf eine alte iOS-Version wechseln möchten.

So ist ein altes iOS zum Beispiel nicht von der Leistungsdrosselung bei einem stark abgenutzten Akku betroffen, denn dieses unsichtbare Profil das Apple bei schwachen Akkus für den Anwender unsichtbar auf dem Gerät aktiviert ist in einer alten iOS-Version gar nicht enthalten. Alte Apple-Geräte laufen mit einem alten iOS auch bei schwachem Akku immer mit voller Leistung.

Da Apple ältere iOS-Versionen nicht mehr signiert, kann man diese mit legalen Bordmitteln nicht mehr installieren. Am gestrigen Donnerstag hat Apple einen Fehler im Signiervorgang behoben, doch nachdem der Service wieder am Netz war berichteten Nutzer verschiedenster sozialer Netzwerke dass sie ein altes iOS auf ihrem Gerät installieren konnten. Die Meldungen reichen dabei von iOS 6 bis hin zu iOS 11.1.2. Natürlich wurde der Fehler von Apple mittlerweile behoben.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Unicode-Konsortium finalisiert Liste: iOS 13 kommt mit mehr als 200 neuen Emojis

Mit jeder neuen iOS-Version werden auch immer wieder neue Emojis veröffentlicht. Das für die Standardisierung der aussagekräftigen Smileys zuständige Unicode-Konsortium hat nun die finale Liste mit mehr als 200 der 2019er-Emojis veröffentlicht.

weiter lesen »
5GE-Netz: Zweite Beta von iOS 12.2 sorgt für Verwirrung bei AT&T-Kunden

Gestern Abend hat Apple die zweite Beta von iOS 12.2 für Entwickler veröffentlicht. Die Aktualisierung sorgte bei manchen Nutzern in den USA für ungläubige Gesichter, denn statt der LTE-Anzeige im Display wird dort nach dem Update ein 5GE-Symbol angezeigt.

weiter lesen »
Gerücht: iOS 13 soll angeblich auf vielen älteren iPhones & iPads nicht mehr laufen
Seit 2011 veröffentlicht Apple auf der jährlich stattfindenden Herbst-Keynote eine neue iOS-Version. In der Redaktion des israelischen News-Portals The Verifier will man jetzt erfahren haben, dass Apple iOS 13 nur für Geräte anbieten soll, die nicht älter als drei Jahre sind.
weiter lesen »