Fehler in der Autokorrektur: Apple veröffentlicht iOS 11.1.1
10.11.2017 16:50 Stefan

Fehler in der Autokorrektur: Apple veröffentlicht iOS 11.1.1

Gestern Abend hat Apple ein kleines Update für iOS 11 veröffentlicht. Die iOS-Version 11.1.1 behebt Fehler bei der Autokorrektur und sorgt dafür, dass „Hey Siri" auf dem iPhone, iPad und iPog touch wieder korrekt funktioniert.

iOS 11.1.1 ist nur knapp 50 Megabyte groß und behebt genau zwei Fehler: Als erstes fixt das Update ein Problem mit Siri. Manchmal ignorierte Apple's Sprachassistent den Befehl „Hey Siri" und ließ sich nicht aufwecken. Siri sollte mit iOS 11.1.1 normal arbeiten.

Mit iOS 11 hielt auf iOS-Geräten ein Bug Einzug der vor allem englischsprachige Nutzer verärgerte. Immer wenn über die Tastatur der Buchstabe „I" eingegeben wurde, erzeugten iPhone, iPad und iPod touch als Ausgabe die Zeichenkombination „A[?]". Da im Englischen das große „I" als Pronomen sehr oft verwendet wird, fiel der Fehler natürlich schnell auf und fand natürlich den Weg in die sozialen Netzwerke. Apple sah sich noch vor dem Release von iOS 11.2 dazu veranlasst das Problem zu beheben. Das ist auch ein Zeichen dafür, dass iOS 11 .2 wohl noch etwas auf sich warten lassen wird.

Die Aktualisierung auf iOS 11.1.1 lässt sich wie gewohnt unter den Einstellungen bei „Allgemein -> Softwareupdate" oder über iTunes laden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht iOS 12.1.3 developer beta 4

Apple hat gestern Abend die vierte Beta-Version von iOS 12.1.3 veröffentlicht. Ein öffentliches Update für alle dürfte demnach in wenigen Tagen folgen.

weiter lesen »
Mehr als 75 Prozent: Apple bestätigt Verbreitungsgrad von iOS 12

Anfang Dezember knackte iOS 12 beim Verbreitungsgrad die 70-Prozent-Marke, jetzt hat Apple offiziell bestätigt: iOS 12 ist aktuell auf mehr als 75 Prozent aller Apple-Geräte installiert.

weiter lesen »
Erste Tests: Apple ist mit iOS 13 schon im Netz unterwegs

Apple hat die streng abgeschotteten internen Tests mit iOS 13 wohl beendet und war zum Jahresende mit entsprechenden Geräten im Netz unterwegs. Mit dem neuen iOS wurde u. a. die Webseite von MacRumors besucht.

weiter lesen »