iOS 10 wohl mit eigenständiger HomeKit-App von Apple
07.05.2016 20:39 PBR85

iOS 10 wohl mit eigenständiger HomeKit-App von Apple

Apple wird mit iOS 10 eine hauseigene HomeKit-App als Steuerungszentrale für kompatible Geräte mitliefern, wie es aus einer Amazon-Rezension eines Apple-Mitarbeiter hervor geht. Bisher stellt Apple nur die Schnittstelle bereit, während die Hersteller der HomeKit-Geräte und Drittanbieter jede Menge derartiger Apps zum Steuern anbieten.

Vor gut zwei Jahren stellte Apple die Schnittstelle HomeKit zum ersten Mal auf der WWDC 2014 der Öffentlichkeit vor. Die Einführung geschah dann nach Verzögerungen im letzten Jahr mit iOS 9. Mittlerweile gibt es auch einiges an Geräten, welche diese Schnittstelle nutzen. Bisher kocht aber jeder Hersteller in der Hinsicht noch sein eigenes Süppchen und bietet hauseigene Apps an, während eine zentrale HomeKit-App von Apple fehlt.

Das soll sich nun mit dem kommenden iOS 10 ändern, wie aus einer Amazon-Rezension eines Apple-Mitarbeiters hervorgeht die Macrumors entdeckte. Dieser sprach in der Rezension über verschiedene HomeKit-Apps und erwähnte zum Schluss auch, dass Apple mit iOS 10 eine hauseigene zentrale HomeKit-App anbieten wird. Macrumors konnte über LinkedIn auch verifizieren, dass dieser tatsächlich bei Apple in der Marketingabteilung arbeitet. Daher wird also mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich was an dieser Aussage dran sein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht iOS 12.1.3 developer beta 4

Apple hat gestern Abend die vierte Beta-Version von iOS 12.1.3 veröffentlicht. Ein öffentliches Update für alle dürfte demnach in wenigen Tagen folgen.

weiter lesen »
Mehr als 75 Prozent: Apple bestätigt Verbreitungsgrad von iOS 12

Anfang Dezember knackte iOS 12 beim Verbreitungsgrad die 70-Prozent-Marke, jetzt hat Apple offiziell bestätigt: iOS 12 ist aktuell auf mehr als 75 Prozent aller Apple-Geräte installiert.

weiter lesen »
Erste Tests: Apple ist mit iOS 13 schon im Netz unterwegs

Apple hat die streng abgeschotteten internen Tests mit iOS 13 wohl beendet und war zum Jahresende mit entsprechenden Geräten im Netz unterwegs. Mit dem neuen iOS wurde u. a. die Webseite von MacRumors besucht.

weiter lesen »