Neue Emojis & Fehlerbehebungen: Apple veröffentlicht iOS 11.1
01.11.2017 16:26

Neue Emojis & Fehlerbehebungen: Apple veröffentlicht iOS 11.1

Nach verhältnismäßig langer Beta-Testphase hat Apple gestern Abend die finale Version von iOS 11.1 für iPhone, iPad und iPod touch zum Download freigegeben. iOS 11.1 ist die vierte Aktualisierung für Apple's mobiles Betriebssystem und bringt zahlreiche neue Features und Verbesserungen.

Der Download von iOS 11.1 ist 171 MB groß, die Installation selbst dauert wie immer ein paar Minuten in denen das iPhone, iPad oder der iPod touch über eine aktive WLAN-Verbindung verfügen und bei einer Akkuleistung von unter 50% am Stromnetz angeschlossen sein muss. Alternativ kann man iOS 11.1 auch über iTunes einspielen.

Seit dem Release von iOS 11 haben viele Nutzer Probleme mit dem Akku gemeldet: Bei einigen iPhones oder iPads wurde der Füllstand des Akkus nicht korrekt angezeigt. Andere Anwender monierten seit der Installation von iOS 11 einen höheren Stromverbrauch. Mit iOS 11.1 hat Apple die Probleme mit dem Akku nun behoben. Viele Kunden beschwerten sich auch über die mit iOS 11 entfernte 3D Touch-Geste um den App Switcher aufzurufen. Apple's Software-Chef Craig Federighi hat sein Versprechen eingehalten, mit iOS 11.1 kehrt die Geste auf das iPhone und das iPad Pro zurück.

Zur Freude vieler Nutzer gibt es mit iOS 11.1 eine Vielzahl an neuen Emojis. Außerdem wurden viele alte Smileys neu gestaltet und mit mehr Details versehen. Laut Apple finden mit der iOS-Aktualisierung mehr als 70 neue Emojis ihren Weg in die QuickType-Tastatur, die nun bei den passenden Worten im Text mehr als einen Emoji als Vorschlag anbietet. Dank diesem Feature muss man deutlich weniger die separate Emoji-Tastatur aufrufen.

Zu guter letzt hat sich Apple in iOS 11.1 noch um die Beseitigung der Sicherheitslücke „KRACK" gekümmert. Neben anderen sicherheitsrelevanten Tweaks stand das Sicherheitsleck in der WPA2-Verschlüsselung ganz oben auf der Liste. Unter iOS 11.1 kann nun kein Dritter mehr den Datenverkehr auslesen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Ärger mit iOS 11.2.2? Apple schafft bald Abhilfe

Nicht immer verläuft ein iOS-Update ohne Probleme, in seltenen Fällen können nach der Aktualisierung Fehlfunktionen auftreten die sich aber meist einfach beheben lassen. Nach dem Update auf iOS 11.2.2 kam es jedoch zu überdurchschnittlich vielen Berichten zu Fehlern, die von Nutzern aus der ganzen Welt in sozialen Netzwerken gemeldet wurden.

weiter lesen »
Fehler bei Apple ermöglichte Downgrades auf alte iOS-Versionen

Nicht jeder Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod touch ist einverstanden mit den strengen Beschränkungen bei der Wahl des Betriebssystems. Wer gestern mit der Installation eines älteren iOS sein Glück versucht hat kann sich freuen, denn ein Fehler erlaubte Downgrades bis hin zu iOS 6.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 für iPhone, iPad & iPod touch

Die kürzlich entdeckten Sicherheitslücken bei Prozessoren Meltdown und Spectre haben in der IT-Welt für reichlich Aufregung gesorgt. Während man für manche Systeme noch immer auf Updates warten muss hat Apple gestern mit iOS 11.2.2 eine Aktualisierung für iPhone, iPad und den iPod touch bereitgestellt.

weiter lesen »