Apple veröffentlicht Beta von macOS High Sierra 10.13.3
12.12.2017 18:39 Stefan

Apple veröffentlicht Beta von macOS High Sierra 10.13.3

Für Entwickler mit einem bezahlten Abonnement steht seit wenigen Stunden an gewohnter Stelle die Beta von macOS High Sierra 10.13.3 zum Download bereit. Das Beta-Update folgt eine Woche nach dem Release der finalen Fassung von macOS 10.13.2.

Während mit der letzten Aktualisierung des Betriebssystems unter anderem die Kompatibilität mit USB-Audiogeräten von Drittanbietern verbessert und eine kritische Sicherheitslücke geschlossen wurde hält sich Apple bei den Release-Notes der neuen High Sierra Beta mit Informationen bedeckt. Wahrscheinlich werden mit dem Update auf Version 10.13.2 Bugs gefixt oder es finden Wartungsarbeiten unter der Haube statt.

Die Beta von macOS High Sierra 10.13.3 kann im Moment nur von zahlenden Entwicklern geladen werden, wir rechnen mit der Freigabe für die Öffentlichkeit in den nächsten Tagen. Jeder der beim Apple Beta Software-Programm registriert ist kann dann das Update vor dem offiziellen Release ausprobieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »