Apple veröffentlicht die finale Version von macOS High Sierra
26.09.2017 14:34

Apple veröffentlicht die finale Version von macOS High Sierra

Wie bereits angekündigt hat Apple nun die finale Version von macOS High Sierra für alle zum Download freigegeben. Die 14te Fassung des auf Unix basierenden Betriebssystem für Macs kommt mit zahlreichen Neuerungen und kann über den Mac App Store kostenlos geladen werden.

macOS High Sierra lässt sich auf allen kompatiblen Macs installieren. Auf älteren Geräten sind einige Funktionen nicht nutzbar, das Betriebssystem lässt sich aber dennoch laden. So kann es sein, dass z. B. das nach dem Update neue Dateisystem APFS (Apple Filesystem) nicht verfügbar ist, etwa für Nutzer von Fusion Drive. Wie bei jedem Update eines Betriebssystems gilt es wichtige Daten vorab zu sichern. Auch macht es Sinn, macOS High Sierra auf einer eigenen Partition zu installieren. Der Installationsvorgang dauert ca. 20 Minuten.

macOS High Sierra bringt neben APFS noch viel mehr neue Funktionen mit. Mit APFS wird sich die Zeit die man zum Kopieren von Dateien benötigte auf einen Bruchteil minimieren. Weiterhin gibt es Verbesserungen bei der Foto App, neue Funktionen für Safari, mit High Efficiency Video Encoding (HEVC) einen neuen Codec mit besserer Videokompression und die neue Grafikschnittstelle Metal 2.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

macOS Mojave - Hands on-Video zeigt Neuerungen des Mac-Betriebssystems

Seit Montag Abend gibt es die Entwicklerversion von macOS Mojave für zahlende Nutzer des Apple Beta Software-Programm als Download. Mittlerweile sind die ersten Videos erschienen welche die Neuerungen des neuen Betriebssystems für den Mac im Detail zeigen.

weiter lesen »
macOS 10.14 bringt wahrscheinlich systemweiten Dark Mode
Viele User vermissen in macOS einen echten Dark Mode. Guilherme Rambo von 9to5Mac hat nun Hinweise auf den dunklen Modus im Mac-Betriebssystem gefunden.
weiter lesen »
Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht
Die Ära der 32-Bit-Apps auf dem Mac nähert sich dem Ende: Startet man eine solche Anwendung unter macOS 10.13.4 erscheint seit heute eine Warnmeldung.
weiter lesen »