Apple veröffentlicht finale Version von macOS Sierra
20.09.2016 20:24 PBR85

Apple veröffentlicht finale Version von macOS Sierra

Nachdem Apple letzte Woche iOS 10, tvOS 10 sowie watchOS 3 für iOS-Geräte, den Apple TV 4G sowie die Apple Watch veröffentlichte, folgt heute nun die finale Version von macOS Sierra für den Mac.

Es ist soweit, nachdem Apple die neuen Betriebssysteme ioS 10, watchOS 3 und tvOS 10 veröffentlichte, folgt heute nun das neue macOS Sierra. Wie bei den anderen drei Betriebssystemen war eine Betaphase vorausgegangen, die im Fall von iOS 10 und macOS Sierra auch öffentlich mit den Teilnehmern des Betatestprogramms durchgeführt wurde.

Das neue macOS Sierra bringt einige Neuerungen mit sich, wobei die größte wohl der Sprachassistent Siri sein dürfte, der bisher nicht für den Mac verfügbar war. Daneben gibt es auch einen neuen gemeinsamen Schreibtisch, auf dem Nutzer Dateien hinterlegen können, die dann auf synchronisierten Macs und iOS-Geräten ebenfalls zugänglich sind. Der Zahldienst Apple Pay lässt sich nun in der Webversion ebenfalls über den Mac nutzen und mit Hilfe der Funktion Auto Unlock lassen sich die Macs automatisch durch eine authentifizierte Apple Watch entsperren.

Geladen werden kann das neue macOS Sierra über den Mac App Store und die Größe beträgt 4,77 GB. Kompatibel sind alle MacBooks und iMacs ab 2009, alle MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini und Mac Pro ab 2010. Hier muss man jedoch dazu sagen, dass nicht alle neuen Funktionen von macOS Sierra auch auf jedem kompatiblen Mac nutzbar sind.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »