Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.2
13.12.2016 19:38 PBR85

Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.2

Nachdem Apple gestern Abend die finalen Versionen von iOS 10.2, tvOS 10.2 sowie watchOS 3.1.1 veröffentlicht hat, folgt heute Abend nun die finale Version von macOS 10.12.2 Sierra. Dieses ist ein etwas kleineres Update, welches neben neuen Emojis in erster Linie Fehlerkorrekturen mit sich bringt.

Nach mehreren Wochen des Testens sind bei Apple vier Betaphase zu Ende gegangen. Die Rede ist von iOS 10.12, tvOS 10.2 sowie watchOS 3.1.1 und macOS 10.12.2. Die finalen Versionen der ersten drei Betriebssysteme wurden gestern Abend veröffentlicht, nun folgt heute einen Tag später die finale Version von macOS 10.12.2.

Ähnlich wie iOS 10.2 bringt auch macOS 10.12.2 neue Emojis des Unicode 9.0 mit sich. Im Gegensatz zu iOS 10.2 ist das neue Update für macOS kleiner, sprich der Fokus liegt weniger auf Neuerungen als auf Fehlerkorrekturen. Diese betreffen die Zuverlässigkeit des Autounlocks, kleinere Probleme mit der Touch Bar sowie die Grafikfehler bei den neuen MacBook Pro Modellen dieses Jahres.

Dazu wird auch der Fehler behoben, durch den der Systemschutz bei einigen der aktuellen MacBook Pro standardmäßig deaktiviert ist. Daneben sind noch eine Reihe weiterer Korrekturen und Optimierungen an Bord, die vollständig in der Update-Beschreibung von macOS 10.12.2 zu finden sind.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »