Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.2
13.12.2016 19:38

Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.2

Nachdem Apple gestern Abend die finalen Versionen von iOS 10.2, tvOS 10.2 sowie watchOS 3.1.1 veröffentlicht hat, folgt heute Abend nun die finale Version von macOS 10.12.2 Sierra. Dieses ist ein etwas kleineres Update, welches neben neuen Emojis in erster Linie Fehlerkorrekturen mit sich bringt.

Nach mehreren Wochen des Testens sind bei Apple vier Betaphase zu Ende gegangen. Die Rede ist von iOS 10.12, tvOS 10.2 sowie watchOS 3.1.1 und macOS 10.12.2. Die finalen Versionen der ersten drei Betriebssysteme wurden gestern Abend veröffentlicht, nun folgt heute einen Tag später die finale Version von macOS 10.12.2.

Ähnlich wie iOS 10.2 bringt auch macOS 10.12.2 neue Emojis des Unicode 9.0 mit sich. Im Gegensatz zu iOS 10.2 ist das neue Update für macOS kleiner, sprich der Fokus liegt weniger auf Neuerungen als auf Fehlerkorrekturen. Diese betreffen die Zuverlässigkeit des Autounlocks, kleinere Probleme mit der Touch Bar sowie die Grafikfehler bei den neuen MacBook Pro Modellen dieses Jahres.

Dazu wird auch der Fehler behoben, durch den der Systemschutz bei einigen der aktuellen MacBook Pro standardmäßig deaktiviert ist. Daneben sind noch eine Reihe weiterer Korrekturen und Optimierungen an Bord, die vollständig in der Update-Beschreibung von macOS 10.12.2 zu finden sind.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Hitzestau im MacBook Pro 2018 - Intel überarbeitet Tool für die Lüftersteuerung

Das MacBook Pro 2018 scheint aktuell Probleme mit der Hitze zu haben, wird es zu warm taktet der Intel-Prozessor herunter. Der CPU-Hersteller hat nun das Tool für die Lüftersteuerung überarbeitet.

weiter lesen »
Butterfly-Tastatur des MacBook Pro 2018 vs. Staub: Was bringt die Silikonmembran?

Beim Auseinanderbauen des neuen MacBook Pro 2018 haben die für ihre Zerlege-Aktionen bekannten Blogger bei iFixit bereits herausgefunden, dass Apple in der Tastatur des mobilen Computers eine Silikonmembran gegen das Eindringen von Staub verbaut hat. iFixit hat diese Membran jetzt auf Herz und Nieren getestet.

weiter lesen »
Auch bei externen Anzeigen: True Tone am MacBook Pro 2018 nur bei geöffnetem Display

Wer an seinem MacBook Pro 2018 einen externen Monitor anschließen und auf diesem das True Tone-Feature nutzen möchte muss den Bildschirm des MacBooks geöffnet lassen. Die Erklärung die Apple gegenüber MacRumors zum Thema abgegeben hat ist recht simpel.

weiter lesen »