Apple wird zum Jahreswechsel vier Macs den Status obsolet verpassen
29.11.2016 18:40

Apple wird zum Jahreswechsel vier Macs den Status obsolet verpassen

Regelmäßig erklärt Apple ältere Geräte für obsolet, was bedeutet, dass diese nicht mehr von Apple repariert werden und Ersatzteile gibt es auch keine mehr. Zum Ende dieses Jahres kommen zu dieser Liste zwei MacBook Pro sowie ein Mac mini und MacBook hinzu.

Während Apple jedes Jahr neue Geräte auf den Markt bringt, verlieren jedes Jahr alte Geräte den Anspruch auf Hardware-Support durch das Unternehmen. Nachdem Apple solche Geräte für obsolet erklärt, sind bei dem Unternehmen keine Ersatzteile erhältlich und keine Reparaturen mehr möglich. Wer trotzdem noch eine Reparatur für solche alten Apple-Geräte benötigt, muss sich dann ab dem Zeitpunkt an andere Dienstleister wenden.

Das war zuletzt am 31. Oktober mit dem iPhone 4 und dem MacBook Air des Jahres 2010 der Fall. Noch in diesem Jahr, genauer gesagt am 31. Dezember, werden vier weitere Geräte hinzu kommen, wie 9To5Mac berichtet. Das 15" MacBook Pro und 17" MacBook Pro vom Anfang des Jahres 2011 werden dann von Apple in den Ruhestand geschickt. Ebenfalls der Mac mini vom Anfang des Jahres 2009 sowie das 13" MacBook, welches Mitte des Jahres 2009 auf den Markt kam. Wer also eines dieser Geräte noch durch Apple repariert haben oder Ersatzteile bekommen möchte, sollte es noch im Dezember erledigen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

macOS 10.14 bringt wahrscheinlich systemweiten Dark Mode
Viele User vermissen in macOS einen echten Dark Mode. Guilherme Rambo von 9to5Mac hat nun Hinweise auf den dunklen Modus im Mac-Betriebssystem gefunden.
weiter lesen »
Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht
Die Ära der 32-Bit-Apps auf dem Mac nähert sich dem Ende: Startet man eine solche Anwendung unter macOS 10.13.4 erscheint seit heute eine Warnmeldung.
weiter lesen »
Apple bestätigt modularen Mac Pro für 2019

Viele Apple-Fans wünschen sich einen Mac dessen Hardware wie in alten Tagen des Tower-Modells einfach aufgerüstet werden kann. Schon im nächsten Jahr möchte Apple wieder einen modularen Mac Pro auf den Markt bringen.

weiter lesen »