Apple wird zum Jahreswechsel vier Macs den Status obsolet verpassen
29.11.2016 18:40

Apple wird zum Jahreswechsel vier Macs den Status obsolet verpassen

Regelmäßig erklärt Apple ältere Geräte für obsolet, was bedeutet, dass diese nicht mehr von Apple repariert werden und Ersatzteile gibt es auch keine mehr. Zum Ende dieses Jahres kommen zu dieser Liste zwei MacBook Pro sowie ein Mac mini und MacBook hinzu.

Während Apple jedes Jahr neue Geräte auf den Markt bringt, verlieren jedes Jahr alte Geräte den Anspruch auf Hardware-Support durch das Unternehmen. Nachdem Apple solche Geräte für obsolet erklärt, sind bei dem Unternehmen keine Ersatzteile erhältlich und keine Reparaturen mehr möglich. Wer trotzdem noch eine Reparatur für solche alten Apple-Geräte benötigt, muss sich dann ab dem Zeitpunkt an andere Dienstleister wenden.

Das war zuletzt am 31. Oktober mit dem iPhone 4 und dem MacBook Air des Jahres 2010 der Fall. Noch in diesem Jahr, genauer gesagt am 31. Dezember, werden vier weitere Geräte hinzu kommen, wie 9To5Mac berichtet. Das 15" MacBook Pro und 17" MacBook Pro vom Anfang des Jahres 2011 werden dann von Apple in den Ruhestand geschickt. Ebenfalls der Mac mini vom Anfang des Jahres 2009 sowie das 13" MacBook, welches Mitte des Jahres 2009 auf den Markt kam. Wer also eines dieser Geräte noch durch Apple repariert haben oder Ersatzteile bekommen möchte, sollte es noch im Dezember erledigen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Auch bei externen Anzeigen: True Tone am MacBook Pro 2018 nur bei geöffnetem Display

Wer an seinem MacBook Pro 2018 einen externen Monitor anschließen und auf diesem das True Tone-Feature nutzen möchte muss den Bildschirm des MacBooks geöffnet lassen. Die Erklärung die Apple gegenüber MacRumors zum Thema abgegeben hat ist recht simpel.

weiter lesen »
Tester moniert: MacBook Pro 2018 mit Core i9 wird zu heiß & reduziert Leistung

Letzte Woche hat Apple völlig unerwartet seine MacBook Pro aktualisiert. Der Hardware-Tester Dave Lee zeigt nun in einem YouTube-Video wie das neue MacBook mit Core i9-Kern bei hoher Last in den Hitzeschutz-Modus schaltet und die Leistung drosselt.

weiter lesen »
Ältere MacBooks: Defekte Tastaturen werden nicht durch Butterfly-Keyboards der 3. Generation ausgetauscht

Die von Apple Ende letzter Woche vorgestellten neuen MacBook Pro verfügen über ein Butterfly-Keyboard der dritten Generation welches besser vor Staub und Schmutz geschützt ist. Apple hat nun die Frage, ob Kunden die ein älteres MacBook über das Austauschprogramm reparieren lassen ebenfalls eine solche Tastatur bekommen, beantwortet.

weiter lesen »