Auch bei externen Anzeigen: True Tone am MacBook Pro 2018 nur bei geöffnetem Display
19.07.2018 15:26 Stefan

Auch bei externen Anzeigen: True Tone am MacBook Pro 2018 nur bei geöffnetem Display

Wer an seinem MacBook Pro 2018 einen externen Monitor anschließen und auf diesem das True Tone-Feature nutzen möchte muss den Bildschirm des MacBooks geöffnet lassen. Die Erklärung die Apple gegenüber MacRumors zum Thema abgegeben hat ist recht simpel.

True Tone wurde von Apple mit dem iPad Pro 9.7 als neue Display-Technologie eingeführt und soll Bildschirminhalte realistischer darstellen als auf anderen Tablets. Mittlerweile findet sich das Feature auch dem iPhone, und auch das neue MacBook Pro 2018 das seit letzter Woche verkauft wird hat True Tone mit an Bord.

Ein Display das mit True Ton arbeitet passt automatisch Intensität und Farben an das Umgebungslicht an. So sollte das iPad-Display wirken wie ein Blatt Papier das unterschiedliche Lichtstärken reflektiert. Positiver Nebeneffekt der True Tone-Technik ist neben der besseren Darstellung dass die Augen des Nutzers mehr geschont werden als bei herkömmlichen Displays.

Offenes Display am MacBook kein Bug sondern technisch bedingt

Da die Darstellung auf dem Bildschirm am Licht der Umgebung angepasst wird braucht es auch entsprechende Sensoren welche die Lichtverhältnisse erfassen und das Bild auf dem Display dementsprechend korrigieren. Wie Apple MacRumors nun auf eine Anfrage hin bestätigt hat, sitzen die Umgebungslichtsensoren beim MacBook Pro 2018 direkt neben der FaceTime-Kamera.

Ist die Klappe des MacBooks geschlossen können die Sensoren nicht arbeiten und ergo ist so auch True Tone ohne Funktion. Das gilt natürlich auch wenn man an den mobilen Computer einen externen Monitor anschließt. Normalerweise kann jedes Notebook bedenkenlos zugeklappt werden wenn man einen anderen Bildschirm verwendet. Das geht auch beim neuen MacBook, allerdings muss man dann auf die True Tone-Darstellung verzichten.

Neben dem MacBook Pro 2018 findet sich True Tone auf folgenden Apple-Geräten:

  • iPad Pro 9.7
  • iPad Pro 10.5
  • iPad Pro 12.9 (2. Generation)
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone X

Hier findet ihr eine Übersicht wie ihr True Tone auf eurem iPad, iPhone oder dem MacBook Pro aktiviert:


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »