Gerücht: Apple arbeitet an externen Display mit eingebauter Grafikkarte
25.06.2016 18:20 PBR85

Gerücht: Apple arbeitet an externen Display mit eingebauter Grafikkarte

Vor der WWDC-Keynote hieß es kurz, dass ein neues Thunderbolt Display mit eingebauter Grafikkarte vorgestellt werden soll. Das war bekanntlich nicht der Fall und mittlerweile hat Apple auch offiziell bekannt gegeben, dass der Verkauf des jetzigen Thunderbolt Displays eingestellt wird. Laut Gerüchten arbeitet Apple aber sehr wohl an einem neuen externen Display mit eingebauter Grafikkarte.

Vor kurzem sah es noch so aus, dass wir auf der WWDC-Keynote ein neues Thunderbolt Display sehen werden. So wurden die Lagerbestände in verschiedenen Retail Stores knapp, was als Zeichen für eine anstehende Einführung eines neuen Modells interpretiert wurde. Bekanntlich gab es aber weder neue Displays noch sonst irgendwelche anderen Geräte auf der WWDC-Keynote zu sehen.

Stattdessen hat Apple vor kurzem angekündigt, dass der Verkauf des Thunderbolt Displays eingestellt wird, nachdem die Restbestände verkauft sind. Neue Modelle wurden dabei nicht angekündigt, doch laut Gerüchten arbeitet Apple sehr wohl an einem neuen externen Display. Laut den Quellen von John Paczkowski ist ein externes Display mit einer eingebauten Grafikkarte in Entwicklung, jedoch werden keine weitere Einzelheiten wie den Zeitraum der Markteinführung oder die Auflösung des Displays genannt.

Man kann hier aber natürlich von einer Auflösung im Bereich von 5K ausgehen, damit es auf dem Niveau des 27" iMacs ist. Die eingebaute Grafikkarte würde wiederum ermöglichen das Display mit vielen Macs über ein einziges Kabel zu betreiben. Hier rechnet man wiederum man dem USB-C-Standard, der gleichzeitig auch die Thunderbolt 3 Schnittstelle unterstützt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »