Mac: Apple informiert in Zukunft über zu hohen Energieverbrauch des Displays
16.01.2017 22:14

Mac: Apple informiert in Zukunft über zu hohen Energieverbrauch des Displays

Spätestens nachdem Apple auch die MacBook Pro immer dünner macht, gerät das Thema Akkulaufzeit immer mehr in den Fokus des Diskussion. Um hier etwas gegen zu steuern, informiert Apple mit dem nächsten Update über eine zu hohe Einstellung der Displayhelligkeit.

Bei den aktuellen MacBook Pro hat Apple das Gehäuse dünner gemacht und gleichzeitig einen deutlich schwächeren Akku eingebaut. Das sorgte für zahlreiche Kritik, weil die angegebene Akkulaufzeit nicht mehr erreicht wurde, zum Teil noch nicht einmal annähernd.

Ein großer Energieverbraucher bei mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und natürlich auch Notebooks wie MacBooks ist dabei das Display. Je nach Displaytechnologie und der eingestellten Helligkeit verbrauchen diese einen mehr oder weniger großen Teil der gesamten Akkukapazität.

Wie auch immer man zum Dünnermachen des aktuellen MacBook Pro steht, Apple führt mit dem kommenden Update auf macOS 10.12.3 eine neue Warnfunktion ein, die über einen intensiven Energieverbauch des Displays informiert. Sollte die Displayhelligkeit mindestens 13 von 16 Stufen erreichen, informiert Apple diesbezüglich über den hohen Stromverbrauch durch das Display, wie Macrumors berichtet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

macOS Mojave - Hands on-Video zeigt Neuerungen des Mac-Betriebssystems

Seit Montag Abend gibt es die Entwicklerversion von macOS Mojave für zahlende Nutzer des Apple Beta Software-Programm als Download. Mittlerweile sind die ersten Videos erschienen welche die Neuerungen des neuen Betriebssystems für den Mac im Detail zeigen.

weiter lesen »
macOS 10.14 bringt wahrscheinlich systemweiten Dark Mode
Viele User vermissen in macOS einen echten Dark Mode. Guilherme Rambo von 9to5Mac hat nun Hinweise auf den dunklen Modus im Mac-Betriebssystem gefunden.
weiter lesen »
Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht
Die Ära der 32-Bit-Apps auf dem Mac nähert sich dem Ende: Startet man eine solche Anwendung unter macOS 10.13.4 erscheint seit heute eine Warnmeldung.
weiter lesen »