Mac: Apple informiert in Zukunft über zu hohen Energieverbrauch des Displays
16.01.2017 22:14 PBR85

Mac: Apple informiert in Zukunft über zu hohen Energieverbrauch des Displays

Spätestens nachdem Apple auch die MacBook Pro immer dünner macht, gerät das Thema Akkulaufzeit immer mehr in den Fokus des Diskussion. Um hier etwas gegen zu steuern, informiert Apple mit dem nächsten Update über eine zu hohe Einstellung der Displayhelligkeit.

Bei den aktuellen MacBook Pro hat Apple das Gehäuse dünner gemacht und gleichzeitig einen deutlich schwächeren Akku eingebaut. Das sorgte für zahlreiche Kritik, weil die angegebene Akkulaufzeit nicht mehr erreicht wurde, zum Teil noch nicht einmal annähernd.

Ein großer Energieverbraucher bei mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und natürlich auch Notebooks wie MacBooks ist dabei das Display. Je nach Displaytechnologie und der eingestellten Helligkeit verbrauchen diese einen mehr oder weniger großen Teil der gesamten Akkukapazität.

Wie auch immer man zum Dünnermachen des aktuellen MacBook Pro steht, Apple führt mit dem kommenden Update auf macOS 10.12.3 eine neue Warnfunktion ein, die über einen intensiven Energieverbauch des Displays informiert. Sollte die Displayhelligkeit mindestens 13 von 16 Stufen erreichen, informiert Apple diesbezüglich über den hohen Stromverbrauch durch das Display, wie Macrumors berichtet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »