Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht
12.04.2018 10:43 Stefan

Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht

Die Ära der 32-Bit-Apps auf dem Mac nähert sich dem Ende: Startet man eine solche Anwendung unter macOS 10.13.4 erscheint seit heute eine Warnmeldung.

32-Bit-Apps werden auf dem Mac in Zukunft nicht mehr unterstützt. Diese Nachricht ist nicht neu: Schon auf der Worldwide Developers Conference 2017 hat Apple angekündigt, dass Legacy-Software auf neuen Versionen von macOS nicht mehr lauffähig sein wird. Ab heute werden Nutzer beim Starten einer 32-Bit-App mit einer Warnmeldung auf eingeschränkte Kompatibilität hingewiesen, der jeweilige Entwickler muss die App aktualisieren.

„Die App ist nicht für deinen Mac optimiert. Diese App muss von ihrem Entwickler aktualisiert werden, um die Kompatibilität zu verbessern."

Die Meldung erscheint einmal pro App und dient als Benachrichtigung über den bevorstehenden Übergang auf die 64-Bit-Technologie. Mit einem Klick auf „Weitere Informationen" bzw. „Learn more" gelangt man zu einem Support-Dokument das den Wechsel erklärt. Laut dem Dokument werden 32-Bit-Apps auch vorläufig weiter funktionieren, die Warnung dient lediglich dazu zu überprüfen welche Apps auf dem System noch nicht in einer 64-Bit-Version vorliegen. Apple empfiehlt im Bedarfsfall den jeweiligen App-Entwickler zu kontaktieren.

Um herauszufinden ob und wenn ja welche 32-Bit-Anwendungen auf eurem Mac installiert sind, klickt ihr im Apple-Menü auf „Über diesen Mac" und dann auf „Systembericht". Nun scrollt ihr in der linken Spalte nach unten, öffnet dort das Drop-Down-Menü „Software" und wählt dann „Programme". In der Spalte „64-Bit" sieht man ob die jeweilige App aktualisiert werden muss.

Einen endgültigen Termin für die Umstellung hat Apple bisher noch nicht genannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »
Geekbench 4: Jetzt auch Benchmarks des neuen Mac mini gelistet

Apple hat auf der Oktober-Keynote "There´s more in the making" letzten Dienstag vier neue Geräte vorgestellt. Jetzt sind mittlerweile auch mehrere Benchmarks des neuen Mac mini im Netz aufgetaucht.

weiter lesen »