Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht
12.04.2018 10:43

Neue Warnmeldung in macOS High Sierra: Ende der 32-Bit-Apps naht

Die Ära der 32-Bit-Apps auf dem Mac nähert sich dem Ende: Startet man eine solche Anwendung unter macOS 10.13.4 erscheint seit heute eine Warnmeldung.

32-Bit-Apps werden auf dem Mac in Zukunft nicht mehr unterstützt. Diese Nachricht ist nicht neu: Schon auf der Worldwide Developers Conference 2017 hat Apple angekündigt, dass Legacy-Software auf neuen Versionen von macOS nicht mehr lauffähig sein wird. Ab heute werden Nutzer beim Starten einer 32-Bit-App mit einer Warnmeldung auf eingeschränkte Kompatibilität hingewiesen, der jeweilige Entwickler muss die App aktualisieren.

„Die App ist nicht für deinen Mac optimiert. Diese App muss von ihrem Entwickler aktualisiert werden, um die Kompatibilität zu verbessern."

Die Meldung erscheint einmal pro App und dient als Benachrichtigung über den bevorstehenden Übergang auf die 64-Bit-Technologie. Mit einem Klick auf „Weitere Informationen" bzw. „Learn more" gelangt man zu einem Support-Dokument das den Wechsel erklärt. Laut dem Dokument werden 32-Bit-Apps auch vorläufig weiter funktionieren, die Warnung dient lediglich dazu zu überprüfen welche Apps auf dem System noch nicht in einer 64-Bit-Version vorliegen. Apple empfiehlt im Bedarfsfall den jeweiligen App-Entwickler zu kontaktieren.

Um herauszufinden ob und wenn ja welche 32-Bit-Anwendungen auf eurem Mac installiert sind, klickt ihr im Apple-Menü auf „Über diesen Mac" und dann auf „Systembericht". Nun scrollt ihr in der linken Spalte nach unten, öffnet dort das Drop-Down-Menü „Software" und wählt dann „Programme". In der Spalte „64-Bit" sieht man ob die jeweilige App aktualisiert werden muss.

Einen endgültigen Termin für die Umstellung hat Apple bisher noch nicht genannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

macOS 10.14 bringt wahrscheinlich systemweiten Dark Mode
Viele User vermissen in macOS einen echten Dark Mode. Guilherme Rambo von 9to5Mac hat nun Hinweise auf den dunklen Modus im Mac-Betriebssystem gefunden.
weiter lesen »
Apple bestätigt modularen Mac Pro für 2019

Viele Apple-Fans wünschen sich einen Mac dessen Hardware wie in alten Tagen des Tower-Modells einfach aufgerüstet werden kann. Schon im nächsten Jahr möchte Apple wieder einen modularen Mac Pro auf den Markt bringen.

weiter lesen »
Projekt Kalamata: Apple plant eigene Mac-Prozessoren ab 2020

Schon länger gibt es Gerüchte dass Apple beim Mac wieder auf Prozessoren aus eigener Herstellung setzen möchte. Beim Nachrichtenportal Bloomberg hat man nun konkrete Pläne für den Umstieg veröffentlicht.

weiter lesen »