Technische Daten kommender iMacs aufgetaucht
06.04.2017 21:02 PBR85

Technische Daten kommender iMacs aufgetaucht

Ein aktueller Bericht nennt technische Einzelheiten zu den neuen iMacs, die Apple vorgestern angekündigt hat. Die Rede ist von einem Intel E3-1285 v6 Prozessor und weiteren Neuerungen. Auch bezüglich der kommenden Apple-Displays hat der Bericht zwei Einzelheiten parat.

Mit dem Erscheinen der neuen Mac Pro hat Apple auch neue iMacs für das Ende dieses Jahres angekündigt. Hier soll es auch leistungsfähige "Pro-Versionen" geben, jedoch hat Apple dabei wie so oft nichts Konkretes über die technischen Spezifikationen verraten. Ein aktueller Bericht von Pikes Universum, der sich auf "normalerweise ziemlich genaue Quellen" bezieht, nennt nun jedoch die angeblichen technischen Daten und den Monat des Erscheinens.

Ende Oktober sollen die neuen iMacs kommen und in der Maximalausstattung ein Intel E3-1285 v6 Prozessor und 16GB RAM besitzen. Als Festplatten sollen NVMe SSDs mit bis zu 2TB und Grafikkarten von AMD zum Einsatz kommen. Bei den Anschlüssen ist die Rede von Thunderbolt3 und USB-C der 2. Generation. Daneben soll es auch eine neue Tastatur geben. Auch bezüglich der kommenden Apple-Displays, die zusammen mit den Mac Pro angekündigt wurden, hat der Bericht Infos parat. Und zwar sollen diese in 5K- und 8K-Auflösung auf den Markt kommen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple setzt iMacs aus 2012 auf die Liste veralteter Geräte

Besitzer eines iMacs aus 2012 sollten sich beeilen, wenn sie noch Serviceleistungen oder Reparaturen für ihren Mac geplant haben: Wie man bei MacRumors erfahren hat, will Apple die 2012er 21,5"- und 27"-iMacs jetzt auf die firmeneigene Vintage-Liste setzen und nicht mehr supporten.

weiter lesen »
Upgrade für das MacBook Air 2018? Benchmark mit Intel Core i7 in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht

Apple verkauft sein neues MacBook Air ausschließlich mit einem Intel Core i5 Prozessor. Jetzt ist ein Benchmark bei Geekbench aufgetaucht das mit einem schnelleren Core i7 angefertigt wurde.

weiter lesen »
Schont Umwelt & Geldbeutel: Apple vereinfacht Tausch von Akku und Trackpad im MacBook Air 2018

Bisher war die Reparatur von neueren Macs und MacBooks immer eine relativ teuere Angelegenheit. Wie jetzt bekannt wurde, ist das MacBook Air 2018 um einiges reparaturfreundlicher da sich einige Komponenten einfacher tauschen lassen.

weiter lesen »