Technische Daten kommender iMacs aufgetaucht
06.04.2017 21:02

Technische Daten kommender iMacs aufgetaucht

Ein aktueller Bericht nennt technische Einzelheiten zu den neuen iMacs, die Apple vorgestern angekündigt hat. Die Rede ist von einem Intel E3-1285 v6 Prozessor und weiteren Neuerungen. Auch bezüglich der kommenden Apple-Displays hat der Bericht zwei Einzelheiten parat.

Mit dem Erscheinen der neuen Mac Pro hat Apple auch neue iMacs für das Ende dieses Jahres angekündigt. Hier soll es auch leistungsfähige "Pro-Versionen" geben, jedoch hat Apple dabei wie so oft nichts Konkretes über die technischen Spezifikationen verraten. Ein aktueller Bericht von Pikes Universum, der sich auf "normalerweise ziemlich genaue Quellen" bezieht, nennt nun jedoch die angeblichen technischen Daten und den Monat des Erscheinens.

Ende Oktober sollen die neuen iMacs kommen und in der Maximalausstattung ein Intel E3-1285 v6 Prozessor und 16GB RAM besitzen. Als Festplatten sollen NVMe SSDs mit bis zu 2TB und Grafikkarten von AMD zum Einsatz kommen. Bei den Anschlüssen ist die Rede von Thunderbolt3 und USB-C der 2. Generation. Daneben soll es auch eine neue Tastatur geben. Auch bezüglich der kommenden Apple-Displays, die zusammen mit den Mac Pro angekündigt wurden, hat der Bericht Infos parat. Und zwar sollen diese in 5K- und 8K-Auflösung auf den Markt kommen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Auch bei externen Anzeigen: True Tone am MacBook Pro 2018 nur bei geöffnetem Display

Wer an seinem MacBook Pro 2018 einen externen Monitor anschließen und auf diesem das True Tone-Feature nutzen möchte muss den Bildschirm des MacBooks geöffnet lassen. Die Erklärung die Apple gegenüber MacRumors zum Thema abgegeben hat ist recht simpel.

weiter lesen »
Tester moniert: MacBook Pro 2018 mit Core i9 wird zu heiß & reduziert Leistung

Letzte Woche hat Apple völlig unerwartet seine MacBook Pro aktualisiert. Der Hardware-Tester Dave Lee zeigt nun in einem YouTube-Video wie das neue MacBook mit Core i9-Kern bei hoher Last in den Hitzeschutz-Modus schaltet und die Leistung drosselt.

weiter lesen »
Ältere MacBooks: Defekte Tastaturen werden nicht durch Butterfly-Keyboards der 3. Generation ausgetauscht

Die von Apple Ende letzter Woche vorgestellten neuen MacBook Pro verfügen über ein Butterfly-Keyboard der dritten Generation welches besser vor Staub und Schmutz geschützt ist. Apple hat nun die Frage, ob Kunden die ein älteres MacBook über das Austauschprogramm reparieren lassen ebenfalls eine solche Tastatur bekommen, beantwortet.

weiter lesen »