22.08.2018 16:51 Stefan

2018er-iPhones: Weiteres iPhone-Modell in Xcode-Beta entdeckt - Kommt das iPhone SE 2 doch noch?

Lange Zeit rankten sich Gerüchte darum ob Apple in diesem Jahr dem beliebten iPhone SE 2 einen Nachfolger verpasst. Jetzt gibt es wieder Grund zum Hoffen: In der Beta der Entwicklungsumgebung Xcode wurden Hinweise auf ein bisher unbekanntes iPhone-Modell entdeckt.

Das iPhone SE ist wegen seiner kompakten Baugröße und dem relativ günstigen Preis sehr beliebt. Obwohl das Smartphone schon seit mehr als zwei Jahren auf dem Markt ist braucht es sich in Sachen Leistung nicht vor aktuellen Geräten verstecken. Um so mehr freuten sich Fans des SE als zur Jahreswende erste Meldungen die Runde machten die von einem Nachfolger des Einsteiger-iPhones berichteten. Es gab sogar ein Video welches ein angebliches iPhone SE 2 zeigte.

Im Lauf der letzten Monate kristallisierte sich dann durch Berichte von Zulieferern heraus dass Apple in diesem Jahr drei neue iPhones präsentieren wird. Ein Nachfolger des iPhone SE konnte durch die bisher bekanntgewordenen technischen Details der Geräte allerdings ausgeschlossen werden - bis heute.

In der aktuellen Beta-Version der Entwicklungsumgebung Xcode sind Daten eines bisher unbekannten iPhone-Typs aufgetaucht. Der Code der Anwendung zeigt die Typenbezeichnungen "iPhone9,7", "iPhone9,8" und "iPhone9,9". Der Blogger Guilherme Rambo, der auch gelegentlich Artikel für 9to5mac verfasst, hat noch mehr herausgefunden: Die drei unbekannten iPhone-Modelle verfügen nahezu über die identische Ausstattung des iPhone 7, es kommen ein A10-Prozessor und ein Display das den Wide-P3-Farbraum unterstützt zum Einsatz. Zudem kann durch den Eintrag im Code der Display-Typ des iPhone X ausgeschlossen werden. Das alles sind Anzeichen dafür dass Apple die alten Komponenten quasi in einem neuen iPhone-Modell wiederverwertet. Verpackt in ein dem iPhone SE ähnlichem Gehäuse wäre so der Nachfolger des beliebten Smartphones perfekt.

Ob Apple den möglichen Nachfolger des iPhone SE zusammen mit den 2018er-iPhones in gut vier Wochen präsentiert ist natürlich nicht bekannt. Der Konzern aus Cupertino könnte auch wie damals beim SE das Frühjahr für eine Präsentation wählen. Mit genauso großer Wahrscheinlichkeit ist es jedoch auch möglich dass kein iPhone SE 2 erscheint, schließlich handelt es sich bei der Interpretation der aus Xcode ausgelesenen Daten um reine Spekulation.

Dass sich die erste Generation des iPhone SE immer noch mit aktuellen Konkurrenzprodukten messen kann zeigt das oben verlinkte Video. Vor allem beim Multitasking und bei Spielen schlägt das kleine SE das leistungsstärkere Samsung Galaxy S9.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »