2019er iPhones behalten die selbe Gehäuseform
08.12.2018 19:50 AppTickerTeam

2019er iPhones behalten die selbe Gehäuseform

Es schaut derzeit nicht gut aus für Apple. Nicht nur, dass die iPhones der aktuellen Baureihe sich schlechter als erhofft verkaufen, die iPhones der 2019er Baureihe werden höchstwahrscheinlich die selbe Bauform behalten, was die Verkäufe eher nicht ankurbeln wird.

Laut den Aussagen von Anne Lee wird es auch nächstes Jahr um iPhone-Verkäufe nicht besser stehen. Anne Lee ist Analystin bei Nomura, der japanischen Investmentbank, sie erwartet nicht gerade ein fulminantes Debüt für die iPhones 2019. In ihrem gerade veröffentlichten Forschungsbericht schreibt sie, dass sie keine Veränderung des Aussehens der demnächst kommenden iPhones erwartet.

In ihrem Forschungsbericht heißt es.

Wir gehen davon aus, dass die drei neuen iPhones in 2019 wahrscheinlich die gleichen Formfaktoren (Gehäusegröße und Displays) haben werden wie die 2018er iPhone XR, XS und XS Max, jedoch mit einigen zusätzlichen AR-bezogenen Funktionen. Wir denken, dass 2019 das letzte Jahr sein könnte, in dem das iPhone die iPhone X Designarchitektur verwendet, bevor größere Architektur-Upgrades in 2020 für 5G und ein umfassenderes AR-System kommen.

China stellt Apple vor eine weitere Herausforderung, da lokale Billiganbieter immer mehr Marktanteile gewinnen. Morgan Stanley veröffentlichte auch einen Forschungsbericht, der am Freitag sein Kursziel für Apple-Aktien auf 236 US-Dollar senkte, teilweise aufgrund längerer Upgrade-Zyklen in China.


Kommentieren

2 Kommentare
Gast am 10.12.2018 10:07

Ich finde die Beibehaltung von Form und Größe sehr positiv! Auf die Weise muss ich mir nicht schon wieder Gedanken machen, wo ich z.B. eine passende Ladeschale fürs Auto her bekomme!!

Gast am 08.12.2018 20:16
Jedes Jahr diesselbe Kacke:

OMG, die iPhones verkaufen sich schlecht! Schlecht wie noch nie! Jahresende: Rekordverkäufe! Jedes Jahr.

Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »