Apple arbeitet an 6-Zoll-iPhone für 2018 - kommt das iPhone X Plus?
11.11.2017 13:04

Apple arbeitet an 6-Zoll-iPhone für 2018 - kommt das iPhone X Plus?

Schon im August gab es erste Berichte (z. B. The Korea Herald), Apple wird nächstes Jahr zwei OLED-iPhones mit 5,85 und 6,46 Zoll vorstellen. Bei dem größeren Modell könnte es sich um das iPhone X Plus handeln.

Das kleinere Modell wollte Apple laut Insidern eigentlich zuerst mit 5,28 Zoll Displaygröße anbieten. Das würde aber erneute Konfigurationen am Gehäuse erfordern, und da der Zeitplan bei Apple immer sehr eng ist hat man sich für ein Display mit der Größe von mindestens des iPhone X entschieden. Wenn man den Zyklus der Apple-Smartphones betrachtet, könnte das iPhone mit dem großen OLED tatsächlich die Plus-Variante des iPhone X sein.

Der Designer Martin Hajek hat auf seiner Webseite beeindruckende Renderbilder eines möglichen iPhone X Plus veröffentlicht. Dazu hat er in seiner Bildbearbeitungssoftware einfach die 3D-Dateien eines iPhone X auf 6,7 Zoll vergrößert. Als Maßstab nutzte er das Größenverhältnis welches das iPhone 8 Plus im Vergleich zum iPhone 8 besitzt.

Natürlich sind sowohl die Renderings als auch die Angaben zur Größe der Displays im Moment noch reine Spekulation. Mann kann aber davon ausgehen, dass das iPhone X in naher Zukunft ein Plus-Update erhält und - wenn schon kein OLED-iPad in 2018 erscheint - weitere iPhones mit OLED-Display auf den Markt kommen.


Kommentieren

Kommentar
Gast am 13.11.2017 11:02
Katastrophe

Hallo, ich bin mit Sicherheit ein riesen Apple Fan, allerdings sollte Apple endlich mal anfangen Fehler zu beheben und nicht ständig den Markt überschwemmen, mit Geräten die nur noch halbherzig sind. Seit ios 11 laufen 6 plus und 6 sowie die s Modelle nur noch sehr hakelig. Seiten werden aufgebaut und stürzen dann einfach ab. Die Geräte verhalten sich schlimmer als ein Billigsmartphone. Wie schlecht muß dann erst das 5er laufen? Die Sprachwiedergabe klingt immer noch wie aus der Blechdose, selbst bei Topempfang. Randlose Displays sind bei den Billigsmartphones schon lange nichts neues mehr. Oled kennt man schon von den ersten Samsungklapphandys. Warum kann so ein großer Konzern nicht einfach mal die inneren Werte der Geräte kundenfreundlich gestalten. Bei all meinen Appleprodukten musste ich immer wegen neuem ios die Geräte wechseln, ok aber dann bitte in Topqualität. Haptik mag ja wunderbar sein, allerdings als Technikfreak erwarte ich schon mehr Einsatz. Die großen Oleddisplays sind nichts besonderes, die gibt es in guter Qualität und günstigem Preis schon lange, guten morgen Apple. Ich liebe Apple trotz all seiner Schwächen, allerdings muss hier unbedingt was passieren.

Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPhone SE 2: Designer zeigt Renderings im iPhone X-Look

Mit dem randlosen Design des iPhone X hat Apple neue Maßstäbe gesetzt. Sogar im neuen iPad Pro das für das nächste Jahr erwartet wird kommt aller Voraussicht nach ein Edge-to-edge-Display samt Face ID zum Einsatz. Doch wie sieht es im unteren Preissegment aus? Ein niederländischer Designer hat schon einmal Renderings eines möglichen iPhone SE 2 veröffentlicht.

weiter lesen »
KGI Securities: Apple veröffentlicht 2018 drei neue iPhones

Die Analysten von KGI Securities haben gestern ihre iPhone-Prognose für das Jahr 2018 veröffentlicht. Wie wir vor Kurzem berichteten, wird Apple nächstes Jahr wahrscheinlich das iPhone X Plus mit einem 6,5 Zoll großen OLED-Display vorstellen.

weiter lesen »
iPhone X: Jailbreak schon nach einer Woche

Das iPhone X ist seit etwa einer Woche auf dem Markt und es war nur eine Frage der Zeit bis auch für dieses Apple-Smartphone ein passender Jailbreak erscheint. Vergangene Woche hat das südkoreanische Sicherheitsunternehmen Keen Security lab auf einer Konferenz eine Methode gezeigt mit der man das iPhone X inoffiziell entsperren kann.

weiter lesen »