Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6s die unerwartet ausgehen
21.11.2016 21:02 PBR85

Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6s die unerwartet ausgehen

Apple hat ein weiteres Reparaturprogramm gestartet, diesmal für das iPhone 6s, welches bei einigen Nutzern spontan ausgeht. Das Problem liegt laut Apple beim verbauten Akku und betrifft nur einen kleinen Teil der Geräte, für die Apple wiederum eine kostenlose Reparatur anbietet.

Vor einigen Tagen startete Apple ein Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus, welches bei einigen Nutzern nach Stürzen Probleme mit dem Display und der Multitouchbedienung hat. Nun hat Apple ein weiteres Reparaturprogramm gestartet, diesmal für das iPhone 6s, welches bei einer kleinen Zahl von Nutzern manchmal plötzlich ausgeht.

Laut Apple liegt das Problem bei den verbauten Akkus und die betroffenen Geräte wurden im Zeitraum September bis Oktober 2015 hergestellt. Apple will das Problem lösen, indem der fehlerhafte Akku ausgetauscht wird. Im Gegensatz zum Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus ist die Reparatur diesmal völlig kostenlos.

Das setzt aber voraus, dass keine sonstigen Schäden wie ein gesprungenes Displayglas vorhanden sind. Da nur ein kleiner Teil der produzierten Geräte davon betroffen ist, lassen sich diese einer Liste von Seriennummern zuordnen und Nutzer können überprüfen, ob ihr Gerät in dieser Liste vorkommt und sie daher Anspruch auf einen kostenlosen Austausch des Akkus Anspruch haben.

Nutzer können ihr iPhone 6s in einem Retail Store oder autorisierten Fachhändler überprüfen lassen, ob ein Anspruch auf Reparatur besteht. Wer ein betroffenes Gerät hat und es schon kostenpflichtig reparieren lies, hat wiederum Anspruch auf eine Erstattung der angefallenen Kosten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

weiter lesen »
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

weiter lesen »
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.

weiter lesen »