Apple vergibt weiteren Auftrag für LCD-Herstellung: Kommt das iPhone SE 2?
01.04.2018 17:05 Stefan

Apple vergibt weiteren Auftrag für LCD-Herstellung: Kommt das iPhone SE 2?

Für den Herbst plant Apple laut mehreren Quellen die Veröffentlichung von drei neuen Smartphones. Anscheinend möchte der Konzern in diesem Jahr noch ein weiteres iPhone präsentieren und ordert bei einem Zulieferer eine große Marge LC-Displays für ein günstiges iPhone.

Das berichtet das Portal für Wirtschaftsnachrichten Nikkei Asian Review. Den Auftrag für die Fertigung konnte sich die Japan Display Inc. mit Sitz in Tokio sichern. Japan Display stellt ausschließlich LCDs her und baut bereits die Displays für das im September erwartete 6,1 Zoll-iPhone, das neben zwei OLED-Modellen auf den Markt kommen und der Nachfolger des iPhone 8 sein soll.

Wie Nikkei berichtet ist Japan Display gerade dabei für den neuen Auftrag einiges an Gelder akquirieren, die Rede ist von 55 Milliarden Yen was knapp 517 Millionen US-Dollar entspricht. Um die Summe aufzubringen muss der LCD-Hersteller neben Gewinnen aus Aktiengeschäften und der Aufnahme von Krediten seine Niederlassung in der Präfektur Ishikawa verkaufen. Zwar setzt Japan Display so weiterhin auf günstige LCDs und könnte seinen Hauptkunden Apple verlieren wenn dieser in Zukunft ausschließlich auf OLED-Displays umsteigt, allerdings investiert man in Tokio auch in die Forschung von flexiblen LCDs mit denen iPhones und iPads mit einem umlaufenden Display ausgestattet werden könnten. Die Marktreife für solche Anzeigen soll noch in diesem Jahr erreicht werden.

Aufgrund der Tatsache dass Apple einen weiteren Auftrag für LCDs vergeben hat schürt die Gerüchteküche um das iPhone SE 2 wieder an, denn tatsächlich könnten die Displays für den Nachfolger des beliebten SE-Modells genutzt werden. Der Einsatz eines OLEDs in der günstigsten iPhone-Produktkategorie ist nach Einschätzung von Experten eher unwahrscheinlich.

Der Niederländer Martin Hajek ist bekannt für seine iPhone-Renderings und hat auf seiner Webseite Bilder veröffentlicht wie das iPhone SE 2 aussehen könnte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »