Apple veröffentlicht iOS 10.1 Beta 2, macOS 10.12.1 Beta 3, tvOS 10.0.1 und watchOS 3.1 Beta 2
04.10.2016 20:31 PBR85

Apple veröffentlicht iOS 10.1 Beta 2, macOS 10.12.1 Beta 3, tvOS 10.0.1 und watchOS 3.1 Beta 2

Apple hat die zweite Betaversion von iOS 10.1, tvOS 10.0.1 sowie watchOS 3.1 veröffentlicht. Zusätzlich ist die gestern veröffentlichte macOS Beta 3 nun auch als öffentliche Version für Teilnehmer des Betatestprogramms erhältlich.

Heute ist wieder ein Update-Tag für Apples laufende Betaphasen der Betriebssysteme iOS 10, macOS Sierra, tvOS 10 sowie watchOS 3. Genauer gesagt geht es hier um die Updates auf iOS 10.1, macOS 10.12.1, tvOS 10.0.1 sowie watchOS 3.1. Apple hat heute nämlich die zweite Betaversion dieser anstehenden Updates veröffentlicht, nachdem gestern schon für Entwickler die dritte Beta von macOS 10.12.1 Sierra veröffentlicht wurde. Die anderen drei Betriebssysteme sind nun hingegen als zweite Betaversion erhältlich, während die dritte macOS Beta nun auch von öffentlichen Testern geladen werden kann.

Nutzer des iPhone 7 Plus haben damit beispielsweise Zugriff auf die neue Portraitfunktion, welche in den Kameraeinstellungen zu finden ist. Mit der finalen Version können wir wohl im Oktober bis November rechnen, bis dahin werden die Updates auf Herz und Nieren getestet. Jede öffentliche Beta verfügt dabei über einen integrierten Feedback Assistenten in Form einer App, die im Dock auf dem Mac und auf der zweiten Seite des Home-Bildschirmes auf dem iOS-Gerät erscheint. Diese App ist für Rückmeldungen an Apple gedacht, um auf Fehler und sonstige Unzulänglichkeiten in der Beta hinzuweisen


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »