28.11.2017 18:00

Apple versucht mit vier neuen Videos das iPhone X schmackhaft zu machen.

Apple hat vier kurze Videos auf dessen YouTube Kanal veröffentlicht, die zeigen was mit der Face ID, außer dem entsperren des Telefons noch möglich ist. So unteranderem Animoji Karaoke oder dem Entsperren in absoluter Dunkelheit.

Allem Anschein nach, ist Apple aufgrund der anhaltenden negativen Schlagzeilen rund um die Face ID des iPhone X, etwas besorgt um das Weihnachtsgeschäft. Es wurde immer wieder davon berichtet, wie sich die Face ID, welche bei dem iPhone X den Fingerabdrucksensor ersetzt, überlisten lässt und somit unter Umständen das iPhone von unbefugten entsperrt werden kann. 

Dementsprechend bewirbt Apple in einem seiner Videos die Face ID, als „most unforgettable magical password ever created“, was so viel bedeuten soll, dass euer Gesicht einzigartig ist und von deinem iPhone nicht vergessen werden kann. Unterstrichen wird dies in einem weiteren Video, wonach die Face ID auch in der Lage sein soll, euer Gesicht mit zum Beispiel Brille, neuen Frisuren oder Makeup wieder zuerkennen. 

Zudem zeigt Apple seine eigene Version von Animoji Karaoke, bei der ausgewählte Emoticons mithilfe euer Gesichtszüge zum Leben erweckt werden können. In einem letzten Video wird gezeigt, dass die Gesichtserkennung mittels Face ID und der neuen TrueDepth Kamera auch in absoluter Dunkelheit funktionieren soll.

Somit versucht Apple das iPhone X mit dessen Face ID als Zukunft zu vermarkten und den Kunden, die durch anhaltende negative Schlagzeilen aufgekommene Scheu, vor dieser neuen Technik zu nehmen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Akku-Gate: iOS-Update ermöglicht manuelles Deaktivieren der Leistungsdrosselung
Letzten Monat sorgte bei iPhone-Käufern eine Meldung für Unmut: Bei einem stark abgenutzten Akku wollte Apple verhindern dass sich das Telefon einfach abschaltet und drosselte stattdessen automatisch die Leistung. Diese Automatik lässt sich in iOS zukünftig deaktivieren, der User kann die Drosselung auf Wunsch aber manuell zuschalten.
weiter lesen »
iOS 11.2.2: Patch gegen Spectre macht iPhone 6 40% langsamer

Nach der Installation von iOS 11.2.2 gehört die erst kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücke Spectre der Vergangenheit an. Allerdings tauchen nun erste Benchmarks im Netz auf die belegen, dass das Update Leistung kosten kann.

weiter lesen »
Via Lightning: China-Gadget für das iPhone X bringt den Home Button zurück

Das iPhone X bietet viel neue Technik, die im Moment auf dem Markt in der Form einzigartig ist. Der von vielen Nutzern schmerzlich vermisste Home Button kann nun bald als Zubehör für den Lightning-Anschluss nachgekauft werden.

weiter lesen »