Bericht: iPhone 8 mit gekrümmtem OLED-Display und neuer Multitouch-Technologie
18.12.2016 18:56 PBR85

Bericht: iPhone 8 mit gekrümmtem OLED-Display und neuer Multitouch-Technologie

Laut einem aktuellen Zeitungsbericht aus Südkorea plane Apple bei einem Topmodell des iPhone 8 ein über die Kanten gebogenes OLED-Display. Weiterhin ist auch die Rede von einer ganz neuen Multitouch-Technologie, welche angeblich Berührungen auf jeder Geräteseite erkennen und für Eingaben nutzen kann.

Dieses Jahr haben wir bekanntlich kein großes Design-Update bei den iPhones gesehen, das wird aber für das nächste Jahr erwartet. Hier ist seit vielen Monaten die Rede von einem Glasgehäuse, OLED-Display über die ganze Vorderseite mit integriertem Homebutton und Fingerabdrucksensor sowie weiteren Neuerungen. Seit kurzem heißt es wiederum in der Apple-Gerüchteküche, dass Apple diese großen Änderungen womöglich nur bei einem Topmodell mit 5,5"-Display anbieten wird, die anderen beiden Modelle wären dann wohl das iPhone 7s und iPhone 7s Plus mit deutlich weniger Neuerungen.

Ein aktueller Zeitungsartikel aus Südkorea passt zu diesen Gerüchten, wie Macrumors berichtet. Demnach werde Apple ein 5,5"-Modell des iPhones mit einem über die Ränder gekrümmten Display auf den Markt bringen. Als Zuliefer soll dabei Samsung dienen, der laut dem Bericht pro Jahr 100 Millionen Displaypanele liefern könnte. Interessanterweise ist in dem Zeitungsartikel die Rede von einem OLED-Display komplett aus Kunststoff. Hiermit ist wohl das Displaypanel selbst gemeint, welches bei OLED durchaus aus Kunststoff bestehen kann.

Die oberste Schicht wird wohl aber wie bei fast allen anderen Smartphones ebenfalls aus Gorillaglas bestehen. Zwar gibt es natürlich auch Smartphones mit einem oberen Displayglas aus Kunststoff, doch dieses ist ausgesprochen kratzempfindlich und das würde sich mit Apples Prinzip beißen, nur hochwertige Materialien zu verbauen. Erst Recht beim Topmodell der nächsten iPhone-Generation.

Außerdem ist im Artikel die Rede von einer neuen Multiouch-Technologie, welche in der Lage sein soll Berührungen des Nutzer auf jeder Seite des iPhones erkennen zu können. Damit plane Apple sich vom Hersteller Samsung abzusetzen, welcher bekanntlich schon seit längerem unter der Edge-Reihe Smartphones mit über den Kanten gebogenen Displays anbietet. Genaueres zu dieser neuen Multitouch-Technologie wird aber nicht verraten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »