CAD-Darstellung zeigt iPhone 7 ohne Klinkenbuchse und iPhone 7 Plus mit Dual-Kamera sowie Smart Connector
11.05.2016 20:41 PBR85

CAD-Darstellung zeigt iPhone 7 ohne Klinkenbuchse und iPhone 7 Plus mit Dual-Kamera sowie Smart Connector

Immer mehr Komponenten, Schemazeichnungen und CAD-Darstellungen der kommenden iPhone-Generation tauchen auf und ergeben ein übereinstimmendes Bild von Apples kommender iPhone-Generation. Heute sind nun weitere CAD-Darstellungen aufgetaucht, die zu den bisherigen Gerüchten passen. Zu sehen ist das altbekannte Design des iPhoen 6/6s, eine fehlende Klinkenbuchse und das iPhone 7 Plus besitzt eine Dual-Kamera sowie einen Smart Connector.

In den letzten Jahren stellte Apple neue iPhones immer im Herbst vor und im Frühling sowie Sommer tauchten davor immer Komponenten, Schemazeichnungen und CAD-Darstellungen der Smartphones auf. Auch dieses Jahr ist es nicht anders, wenn man mal davon absieht, dass die ersten Komponenten und Zeichnungen noch früher aufgetaucht sind.

Nun folgt heute eine weitere CAD-Darstellung, die diesmal gleich das iPhone 7 sowie iPhone 7 Plus zeigt und zwar von allen Seiten. Zu sehen ist wieder das bekannte Design jedoch ohne die Antennenstreifen auf der Rückseite. Während das iPhone 7 auf der Darstellung über eine leicht vergrößere Einzel-Kamera verfügt, hat das große iPhone 7 Plus eine Dual-Kamera auf der Rückseite.

Der zweite Unterschied besteht darin, dass das iPhone 7 Plus/Pro einen Smart Connector aufweist, das iPhone 7 jedoch nicht. Dagegen fehlt bei beiden Smartphones die Klinkenbuchse für die Kopfhörer, ohne jedoch stattdessen Stereo-Lautsprecher aufzuweisen. Das passt zwar zu den bisherigen Gerüchten, widerspricht jedoch einem vor kurzem aufgetauchten Kabelbaum, der angeblich zum iPhone 7 gehört und neben der Lightning-Buchse auch eine Kopfhörerbuchse aufweist.

Veröffentlicht wurden diese CAD-Darstellungen von Steve Hemmerstoffer, der den Twitter-Kanal Onleaks betreibt. Angeblich stammen diese CAD-Darstellungen direkt vom taiwanischen Unternehmen Catcher Technology, welches die Alugehäuse der iPhones fertigt. Zwar gibt es derzeit noch keine Bestätigung für die Echtheit dieser und anderer CAD-Darstellungen, Schemazeichnungen und aufgetauchten Gehäuse, jedoch ergibt sich abgesehen von einigen Details wie dem Smart Connector ein ziemlich konsistentes Bild von Apples kommender Smartphone-Generation.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Smart Battery Case für das iPhone XS, XS Max und das iPhone XR

Seit Anfang Dezember häuften sich die Gerüchte über eine Neuauflage des Smart Battery Case. Gestern Nacht hat Apple nun die Schutzhülle mit dem Zusatzakku für das iPhone XS, das XS Max und das iPhone XR veröffentlicht.

weiter lesen »