Deutsche Bank: iPhone 8 könnte erst nächstes Jahr auf den Markt kommen
02.05.2017 21:01 PBR85

Deutsche Bank: iPhone 8 könnte erst nächstes Jahr auf den Markt kommen

Es sieht immer schlechter aus für einen Marktstart des iPhone 8 in diesem Herbst. Ein weiterer Bericht besagt, dass Apples kommendes Smartphone-Flaggschiff es womöglich gar nicht bis zum Jahresende schafft. Wieder werden Engpässe bei Schlüsselkomponenten und technische Schwierigkeiten als Grund genannt.

Wird Apple dieses Jahr drei Smartphones auf den Markt bringen, also das iPhone 7s, iPhone 7s Plus sowie das iPhone 8, oder doch nur das iPhone 7s und iPhone 7s Plus? Während vor einiger Zeit noch nichts auf eine Verspätung des iPhone 8 hindeutete, sieht es seit einigen Wochen anders aus. Diverse übereinstimmende Berichte und Gerüchte aus der Zuliefererkette besagen, dass sich das iPhone 8 mehr oder weniger stark verspäten werde.

Die Rede war hier von einigen Wochen bis über zwei Monaten, sodass ein Marktstart eher zum Jahresende realistisch wäre, wenn überhaupt noch dieses Jahr. Auch eine aktuelle Einschätzung eines Marktanalysten der Deutschen Bank geht in die gleiche Richtung, wie 9To5Mac berichtet. Demnach habe Apple bei Foxconn noch gar nicht das iPhone 8 in Auftrag gegeben, sondern nur das iPhone 7s und iPhone 7s Plus. Als Grund werden wieder Engpässe bei bestimmten Schlüsselkomponenten sowie allgemeine technische Schwierigkeiten bei dem Smartphone genannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »